Die Berufliche Bildung der Albert-Schweitzer-Einrichtungen Qualifiziert Menschen mit Behinderung
Ein Sprungbrett in die Arbeitswelt

Die Teilnehmer der Beruflichen Bildung der Albert- Schweitzer-Einrichtungen Dinslaken haben die berufliche Qualifizierung geschafft - wenn das kein Grund zur Freude ist.
  • Die Teilnehmer der Beruflichen Bildung der Albert- Schweitzer-Einrichtungen Dinslaken haben die berufliche Qualifizierung geschafft - wenn das kein Grund zur Freude ist.
  • Foto: JP
  • hochgeladen von Janutschka Perdighe

Die Lossprechung des Bereiches der beruflichen Bildung in den Albert-Schweitzer-Einrichtungen (ASE) ist immer ein Abschluss, den es zu feiern gilt. Ende Februar war es wieder soweit: der Jahrgang 2017 wurde verabschiedet. Die Zeit der beruflichen Orientierung ist nun vorüber. Die Teilnehmer haben ihren Arbeitsbereich in der Werkstatt gefunden und die berufliche Qualifizierung für diesen Bereich absolviert.

„Es warten noch viele Herausforderungen auf Sie, denn man lernt nie aus“,
sprach Geschäftsführer Meinhard Reichelt zu Beginn der Feierlichkeit.
„Eine aufregende Zeit geht nun zu Ende und ein neuer Abschnitt beginnt.“

Die Albert-Schweitzer-Einrichtungen bieten Menschen mit Behinderung eine individuelle berufliche Orientierung und Qualifizierung. „Die Zeit der beruflichen Bildung ist wie ein Sprungbrett zu sehen. Ob innerhalb unserer Werkstatt oder auf dem ersten Arbeitsmarkt. Unser Anspruch ist es, die optimale Förderung zu bieten und mit Ihnen gemeinsam  den richtigen Arbeitsplatz für Sie zu finden“, ergänzte Peter Balzer, Abteilungsleiter der Beruflichen Bildung.

Der Geschäftsführer, die Werkstatt-Leitungen, der Werkstatt-Rat sowie die Frauenbeauftragte und die gesamte Abteilung der Beruflichen Bildung freuen sich darüber, dass jeder Absolvent seinen Platz in der Werkstatt gefunden hat.

Begleitet wurden die Teilnehmer von einigen Familienmitgliedern. Sie nahmen die Einladung gerne an, bei der Übergabe der Zertifikate dabei zu sein. Nach der Übergabe ging es zum gemütlichen Teil des Abends über. Bei Häppchen, Getränken und netten Gesprächen endete ein aufregender Tag mit vielen Eindrücken und noch mehr Emotionen.

Autor:

Janutschka Perdighe aus Dinslaken

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen