Jugend musiziert: Dinslakener Teilnehmer kommen mit Preisen zurück

Für diesen engagierten Auftritt erhielt das Sextett 23 Punkte. Foto: privat
2Bilder
  • Für diesen engagierten Auftritt erhielt das Sextett 23 Punkte. Foto: privat
  • hochgeladen von Günter Hucks

Um sich mit den Besten der Besten zu messen, mussten sie bis nach Braunschweig und Wolfenbüttel fahren, aber es hat sich gelohnt! Dinslakener und Hünxer Schülerinnen und Schüler überzeugten über Pfingsten beim Bundeswettbewerb Jugend musiziert.

Johannes Schwerdt nahm als Klavierbegleiter teil und erspielte sich mit der Sängerin Franziska Fait 22 Punkte und einen zweiten Preis. Auch der Percussionist Michael Hillringhaus, der mit seinem Spielpartner Peter Krämer (Akkordeon) im Duo auftrat, erhielt 22 Punkte und einen zweiten Preis. Die Hünxer Zwillinge Thorben (Horn) und Hendrik Gruber (Klavier/Trompete) räumten gleich zweimal ab: mit ihren Spielpartnern Stefan Zientek (Violine), Mena Mesenmöller (Viola), Julia Richter (Violoncello) und Julia Föllmer (Klarinette) in der Kategorie Neue Musik mit 23 Punkten und einem zweiten Preis sowie als Blechbläser-Quintett mit ihren Spielpartnern Andreas Busemann (Trompete), Johannes Opp (Posaune) und Florian Wolff (Tuba) mit 22 Punkten einen zweiten Preis.

Damit ist der Wettbewerb Jugend musiziert 2014 abgeschlossen. Der nächste Wettbewerb Jugend musiziert in der Region Duisburg/Mülheim/Oberhausen/Dinslaken beginnt Ende Januar 2015 in Dinslaken. Die Organisation liegt dann in den Händen der Musikschule Dinslaken e. V. Der Wettbewerb wird unterstützt von der Sparkasse sowie der Stadt Dinslaken.

Für diesen engagierten Auftritt erhielt das Sextett 23 Punkte. Foto: privat
Glänzend abgeschnitten! Das Blechbläser-Quintett mit den Gruber-Brüdern. Foto: privat
Autor:

Günter Hucks aus Dinslaken

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen