Konzert zum Holocaust Gedenktag
Das Ensemble Noisten erneut zu Gast in Dorsten

Das Konzert des Quartetts war im letzten Jahr restlos ausverkauft.
  • Das Konzert des Quartetts war im letzten Jahr restlos ausverkauft.
  • Foto: Veranstalter
  • hochgeladen von Sabrina Czupiol

Dorsten. Der Musikverein Dorsten hat zum Holocaust-Gedenktag am Sonntag, 27. Januar, das Ensemble Noisten ins Jüdische Museum am Julius-Ambrunn-Platz 1, eingeladen, das schon im letzten Jahr im Jüdischen Museum Westfalen vor ausverkauften Haus spielte. Beginn ist 19 Uhr, Tickets sind zum Preis von 15 Euro erhältlich.

Klezmer Melange, total Global heißt das neue Programm des Ensembles Noisten. Klezmer- Musik ist osteuropäische jüdische Tanz- und Hochzeitsmusik, Klezmer - Musik ist vor allem Ausdruck tief empfundener Religiosität und überschwänglicher Lebensfreude. »... sie singt drinnen im Herzen« so beschrieben die jüdischen Mystiker seit dem Mittelalter das Geheimnis der Musik.

In Anlehnung an ihr letztes Programm Curry auf Oliven wird es im neuen Programm Klezmer Melange, total global wieder ungewöhnliche Klezmer Mischungen geben, werden neben alt Bewährtem, einige neue musikalischen Entdeckungen zu hören sein. Basierend auf der jüdischen Klezmer Musik, wird der Zuhörer neue Geschichten mit neuen Zutaten erleben. So wird nicht nur das indisch jüdische Stück „Vanakkam Klezmer“ zu einem besonderen Genuss.

Das Wuppertaler Quartett um den Klarinettisten Reinald Noisten ist eine feste Größe in der Gesamtdeutschen Musikszene und darüber hinaus. Ihr Markenzeichen: unbändige Spielfreude, virtuose Technik und stilvolle Arrangements.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen