Child´Space für Eltern mit ihren Kleinkindern im Alter von 12 – 18 Monaten
Beobachten, Berühren und Bewegen

 „Es gibt kein Alter, in dem alles so irrsinnig intensiv erlebt wird, wie in der Kindheit." (Astrid Lindgren).
Dieses Zitat wurde Kursleiter Manuel Reetz zum Leitgedanken.
  • „Es gibt kein Alter, in dem alles so irrsinnig intensiv erlebt wird, wie in der Kindheit." (Astrid Lindgren).
    Dieses Zitat wurde Kursleiter Manuel Reetz zum Leitgedanken.
  • Foto: Symbolbild/Pixabay
  • hochgeladen von Sabrina Czupiol

In Kooperation mit dem Katholischen Familienzentrum „Miteinander“ bietet das Paul-Gerhardt-Haus diesen Kurs ab Donnerstag, 2. Mai, 14.30 – 16 Uhr an. Kursort ist das Katholische Familienzentrum Kita St. Antonius, Heroldstr. 7 in Dorsten-Holsterhausen, Anmeldungen unter Tel. 02362-68511.

Im gesamten Kreis ist dies ein exklusives Angebot. Der Kursleiter Manuel Reetz ist von der Begründerin dieser Methode, Dr. Chava Shelav, noch persönlich ausgebildet worden. Er hat internationale Erfahrungen in den Niederlanden und in Russland gesammelt.

Es geht um Beobachten und darum, den Blick auf das Kind zu schärfen. Durch Beobachten, Berühren und Bewegen, sowie durch direkte Ansprache lernen Eltern, ihr Kleinkind zu verstehen und es in seiner Entwicklung zu unterstützen. Das heißt: Schauen, was sind die individuellen Bedürfnisse meines Kindes.

Der Kursleiter hält es mit Astrid Lindgren: „Es gibt kein Alter, in dem alles so irrsinnig intensiv erlebt wird, wie in der Kindheit. Wir Großen sollten uns daran erinnern, wie das war“.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen