Delphine erfolgreich auf kleiner und großer Bühne

SV Delphin Dorsten Schwimmer holten 15 Medaillen beim 11. Hammer Sparkassen-Cup: (v.l.) Mika-Henri Kleerbaum, Thorben Elias Schmidt und Nele Hutmacher mit ihrer Trainerin Griseldis Stewing
  • SV Delphin Dorsten Schwimmer holten 15 Medaillen beim 11. Hammer Sparkassen-Cup: (v.l.) Mika-Henri Kleerbaum, Thorben Elias Schmidt und Nele Hutmacher mit ihrer Trainerin Griseldis Stewing
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Sabine Sawatzky

Eine besondere Bühne war für die Schwimmer des SV Delphin Dorsten der 11. Hammer Sparkassen-Cup.

Nicht nur weil das Starterfeld mit 670 Teilnehmern und mehr als 3400 Starts beeindruckend groß war. Der Wettkampf war auch geprägt von hohem Leistungsniveau und internationalem Flair: bei 655 Starts gingen 110 Schwimmer aus Italien, Irland, Russland, England und den Niederlanden an den Start. Mit entsprechend starker Konkurrenz mussten sich die drei Dorstener messen und schafften es sogar, 15 Medaillen zu gewinnen. In der Gesamtauswertung aller Vereine landeten sie auf einem beachtlichen 16. Platz von 38. 

Nele Hutmacher (Jahrgang 2006) schwamm an beiden Wettkampftagen insgesamt zehnmal und lieferte mit acht Platzierungen unter den Top Ten ein hervorragendes Ergebnis ab. Dabei hatte sie es mit der größten Konkurrenz von allen drei Delphinen zu tun, denn in der C-Jugend, in der die Jahrgänge 2005 und 2006 gemeinsam gewertet wurden, hatte Nele bis zu 48 Mitstreiterinnen. Über zwei Strecken erkämpfte sie sich dennoch die Bronzemedaille: über 200 m Freistil in 2:35,54 min und über 100 m Schmetterling in 1:22,46 min. Außerdem gelang es ihr, über 100 m Freistil in 1:10,27 min die punktbeste Einzelleistung ihres Jahrganges zu erreichen.

Gold, Silber und Bronze für Mika

Mika-Henri Kleerbaum setzte bei jedem seiner fünf Starts neue Bestmarken und holte jedesmal Edelmetall. Dreimal wurde der Achtjährige Erster (50 m Brust 54:79 sek, 200 m Rücken 3:42,00 min und 200 m Freistil 3:25,91 min), einmal Zweiter (100 m Rücken 1:46,24 min) und einmal Dritter (50 m Freistil 42,77 sek). Mikas Zeit über 200 m Rücken war gleichzeitig die punktbeste männliche Einzelleistung des Jahrganges 2009.

Auch für Thorben Elias Schmidt (2007) lief es bei seinen neun Starts ausgezeichnet. Er knackte eine Bestzeit nach der anderen und holte viermal Gold (400 m Freistil 5:55,44 min, 200 m Rücken 3:07,83 min, 200 m Brust 3:31,05 min, 100 m Schmetterling 1:39,96 min), zweimal Silber (100 m Freistil 1:19,02 min, 200 m Freistil 2:48,42 min) und zweimal Bronze (200 m Lagen 3:08,54 min, 100 m Rücken 1:30,60 min). Bei der Bewertung der besten Einzelleistung seines Jahrganges lag Thorben mit seiner Zeit über 400 m Rücken ebenfalls ganz vorne.

Kleine Bühne – große Motivation

Eine ganz andere Größenordnung erlebten fünf Dorstener Schwimmer beim 27. Horst-Lange-Gedächtnisschwimmen. In einem vergleichsweise überschaubaren Teilnehmerfeld von 160 Schwimmern mit rund 570 Starts starteten im Halterner Aquarell Lena Brands (2002), Dennis Dries (2006) und die Brüder Hans (2006), Michel (2000) und Tom (2001) Nunnenkamp – aber nicht weniger motiviert und erfolgreich als die Mannschaft in Hamm.

Siege beim allerersten Mal

Belohnt wurden sie mit neun Medaillen für fast ausschließliche Bestzeiten über 50-Meter-Strecken in allen vier Lagen. Für die Geschwister Nunnenkamp war es der erste Wettkampf, und alle drei haben sich sehr gut geschlagen. Hans machte den Medaillensatz gleich beim ersten Mal voll und wurde Erster über 50 m Brust (49,36 sek), Zweiter über 50 m Schmetterling (34,03 sek) und Dritter über 50 m Freistil (42,40 sek). Michel durfte viermal aufs Siegertreppchen steigen. Er gewann eine goldene (Freistil 35,80 sek) und drei silberne Medaillen (Schmetterling 34,03 sek, Brust 38,72 sek, Freistil 29,14 sek). Stolzer Besitzer einer Bronzemedaille wurde Tom über 50 m Rücken in 38,81 sek. Lena Brand belegte die Plätze sechs bis neun.

Autor:

Sabine Sawatzky aus Dorsten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen