Der Förderverein der städt. Kita Metastadt wird durch die Town & Country Stiftung gefördert
1.000 Euro soll Projekt anschieben

Stiftungsbotschafter Daniel Hildebrandt übergab die symbolische Spendenurkunde an die Kinder der städt. Kita Metastadt und die stellvertretende Einrichtungsleiterin Susanne Wongel. Foto: Förderverein der städt. Kita Metastadt
  • Stiftungsbotschafter Daniel Hildebrandt übergab die symbolische Spendenurkunde an die Kinder der städt. Kita Metastadt und die stellvertretende Einrichtungsleiterin Susanne Wongel. Foto: Förderverein der städt. Kita Metastadt
  • hochgeladen von Michael Menzebach

Dorsten. Immer größer werdende Kita-Gruppen haben dazu geführt, dass die Gemeinschaftsräume der städt. Kita Metastadt belegt sind und dadurch kein Ort für Gruppenarbeiten verfügbar ist. Deshalb soll ein Gartenhaus im Außenbereich für kreative und bildungsfördernde Projekte errichtet werden. Ein Anliegen der Kita ist die Ausstattung des Häuschens als Fotolabor, damit die Kinder alle Schritte der Bildentwicklung erlernen können. Die Kita erhielt für den Projektstart eine Spende in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung.

Im vergangenen Jahr stellte die städt. Kita Metastadt stetig neue Betreuungsplätze zur Verfügung. Infolgedessen wurde der Bewegungs- und Mehrzweckraum als Kita-Gruppenraum umgestaltet. Räumlichkeiten für kleine Projektarbeiten fehlen seitdem. Um neue Lern- und Spielmöglichkeiten anbieten zu können, soll für das neue Projekt „Fotolabor“ ein Gartenhaus auf dem Außengelände der Kita gebaut werden. Die Kinder können so spielerisch den aufwändigen Vorgang in einem fotografischen Labor erlernen und sich kreativ ausleben. „Uns ist wichtig, dass wir unseren Bildungsauftrag erfüllen und die Förderung der Kinder nicht unter den räumlichen Bedingungen leidet. Außerdem gehört unser Stadtteil zu einem sozialen Brennpunkt. Jedes Kind sollte vielfältige Bildungsmöglichkeiten erhalten können. Mit dem Projekt „Fotolabor“ setzen wir hier an“, so Sandra Appel, Leiterin der städtischen Kindertagesstätte.Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis die wichtige Arbeit und das unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter Kita Metastadt. Die Spende trägt dazu bei, dass das Gartenhaus errichtet und als Fotolabor ausgestattet werden kann. „Die Kita bemüht sich sehr, den Vorschulkindern vielfältige Bildungsmöglichkeiten zur Verfügung zu stellen. Daher unterstützt die Town & Country das Fotolabor-Projekt überaus gern“, sagte Stiftungsbotschafter Christian Schiffmann.

Die Town & Country Stiftung vergibt bereits zum siebten Mal in Folge den Town & Country Stiftungspreis zugunsten von benachteiligten Kindern und Jugendlichen. Der diesjährige Spendentopf beinhaltet Fördermittel in einer Gesamthöhe von fast 600.000 Euro. Bundesweit werden 500 gemeinnützige Einrichtungen und Projekte mit jeweils 1.000 Euro gefördert. Zusätzlich wird ein herausragendes Projekt pro Bundesland mit einem zusätzlichen Förderbetrag von je 5.000 Euro prämiert. Diese finale Auszeichnung findet im Rahmen der Town & Country Stiftungsgala im Herbst 2019 statt.

Autor:

Michael Menzebach aus Haltern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.