Vollversammlung bei den Narren
Das Dorstener Festkomitee resümiert

Der Dorstener Prinzenwagen sucht dringend eine neue Bleibe.
  • Der Dorstener Prinzenwagen sucht dringend eine neue Bleibe.
  • Foto: Archiv
  • hochgeladen von Sabrina Czupiol

Bei der Vollversammlung 2019 des Festkomitee Dorstener Karneval (FDK) konnte der Vorsitzende Rudolf Haller die Jahreshauptversammlung eröffnen und die anwesenden Vereine begrüßen. Dabei hatten sich die beiden Vertreter der WULFENIA 1970 e.V. entschuldigt, da sie beide in Urlaub waren und sich die Wulfenia auch in der letzten Phase der Auflösung befinden.

Nach dem die Formalien abgehandelt waren, gab Haller einen Jahresrückblick auf die zurückliegende Session 2018/2019 und wagte auch einen kleinen Ausblick auf die neue Session.

Rückblick

Neben dem Kinderkarneval in der Haldenwangschule, dem sich das FDK immer verpflichtet fühlen wird, war das fehlende Prinzenpaar das Signifikante an dieser Session. Trotzdem konnte der Rosenmontagsumzug mit einer Besonderheit aufwarten. Bei einer gemeinsamen Besprechung beim Bürgermeister Tobias Stockhoff schlug er vor, einfach einmal etwas anderes zu machen. Die Resonanz darauf war groß und man versprach Stillschweigen. Die Überraschung konnte dann in den Räumen der Mercaden am Freitag vor dem Rosenmontag bekannt gegeben werden. Es erzeugte auch ein überregionales Interesse. So fuhren auf dem Prinzenwagen als Respekt, Anerkennung und Dank für alle „Kumpels“ drei waschechte Bergmänner mit.

Aber auch die anderen Teilnehmer machten den Rosenmontagszug wieder zu einem fröhlichen Fest. Viele Zuschauer, Kinder wie Erwachsene, sind mehr als früher kostümiert und schunkeln begeistert zur Freude der Karnevalisten mit. Nach Abschluß konnte Haller in Verbindung mit der Polizei, dem Ordnungsamt und dem Jugendamt feststellen, dass es in Dorsten keinerlei Probleme gab. Dies führte er auf die disziplinierten Teilnehmer und die Zuschauer zurück, wofür er sich nochmals bei allen bedankte.

Unterstand gesucht

Ein größeres Problem zeichnet sich ab, da die Unterstellung des Prinzenwagen gekündigt wurde. So sucht das FDK dringend eine kostengünstige Abstellmöglichkeit im Trockenen für diesen Wagen, da die Pferde aus Gipskarton gefertigt sind. Da der Wagen auch nur einmal im Jahr bewegt werden muss wäre auch ein Platz in einer Scheune in der „letzten Ecke“ völlig ausreichend. Insofern erhofft sich Haller einen Hinweis und vielleicht ein Angebot aus der Bevölkerung, von jemanden, der dem Verein „unter die Arme“ greifen will.

Nachdem Kassenbericht durch die Schatzmeisterin Ursula Klingelhöfer wurde auf Antrag der Kassenprüfer der Vorstand einstimmig entlastet.

Autor:

Sabrina Czupiol aus Dorsten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen