Herbstferien hieß für Delphine Trainingslager Northeim

Anstatt die Seele baumeln lassen, hieß es für 6 Schwimmer des SV Delphin Dorsten, samt Trainerin Griseldis Stewing und Betreuer Robin Ehlert, Trainingslagerzeit.
2Bilder
  • Anstatt die Seele baumeln lassen, hieß es für 6 Schwimmer des SV Delphin Dorsten, samt Trainerin Griseldis Stewing und Betreuer Robin Ehlert, Trainingslagerzeit.
  • hochgeladen von Michael Menzebach

Endlich Herbstferien! Keine Schule, keine Hausaufgaben, doch anstatt der Seele baumeln zu lassen, hieß es für 6 Schwimmer des SV Delphin Dorsten, samt Trainerin Griseldis Stewing und Betreuer Robin Ehlert, Trainingslagerzeit.  Nach etlichen Jahren in Übach Palenberg, stand diesmal ein Ortswechsel an.Am 12.10. ging es pünktlich um 8.30 Uhr los Richtung Northeim. Nach einer kleinen Stärkung und Verteilung der Zimmer stand die erste Schwimmeinheit auf dem Tagesplan.

von Griseldis Stewing

Neu war es für die Jugendlichen einen Fußmarsch zum Schwimmbad zu machen und auf einer 50 m Bahn zu trainieren, doch nach ein paar Trainingseinheiten waren sie es schnell gewohnt, ohne viele Wenden zu schwimmen. Die Kondition konnte schnell verbessert werden.  Insgesamt wurden durch die Teilnehmer in 15 Schwimmeinheiten, à 120 Minuten, 112,5 km zurückgelegt. Abgerundet wurde das Training mit Kraft- und Laufeinheiten, welches Robin Ehlert übernahm.  Natürlich durfte das Vergnügen in den Tagen dort auch nicht zu kurz kommen. Ein Besuch im „Theater der Nacht“, eine Pause in der Eisdiele und natürlich die obligatorische Stärkung bei einem bekannten Sandwich Hersteller sorgten für gute Stimmung. Dazu kam die Anfreundung mit einem Verein aus Arnsberg, hier wurden Aktionen, wie bei Lidl einkaufen mit typischer Sportbekleidung eines Schwimmers, hier durften Flossen, Schwimmbrille, Schnorchel und Badekappe nicht fehlen, ein gemeinsamer Abend mit Gesprächen und Eis essen, sowie am Ende Staffel schwimmen, miteinander und dann unsere Mädels gegen die Arnsberger Mädels. Wir hoffen natürlich, dass wir uns auf Wettkämpfen mal wiedersehen, auf jeden Fall würden sie gerne zu unserem Sprintpokal kommen. Telefonnummern sind ausgetauscht somit steht einem Wiedersehen nichts mehr im Wege.

Die Anstrengung der Mannschaft zahlte sich aus und alle Schwimmer wurden mit vielen Medaillen belohnt

Höhepunkt in diesem Jahr, war die Teilnahme an einen Wettkampf in Battenberg, da hieß es um 5 Uhr aufstehen und um 5:45 ging es nach einem guten Frühstück und Lunchpaketen ging es los. Nach 2. Stunden Fahrt ging es ab ins Wasser.Die Anstrengung der Mannschaft zahlte sich aus und alle Schwimmer wurden mit vielen Medaillen belohnt.

Vier Schwimmer qualifizierten sich sogar für das 100 m Lagen Finale, das hatten wir nach den harten Tagen Training erwartet, deshalb war die Freude darüber noch größer als das Ergebnis nach dem Finale feststand, und zwar wie folgt: „Nele Hutmacher konnte das Finale für sich entscheiden und Merle Wacke musste mit den undankbaren 4. Platz vorliebnehmen. Tobias Reese erreiche den Bronzeplatz und Mika der jüngste der 5 Teilnehmer wurde 4ter. Robin hatte auf seinen Start verzichtet um als geforderter Kampfrichter die Mannschaft hier zu unterstützen.
Griseldis Stewing war mit der Wahl des Trainingslagers sehr zufrieden und bietet eine gute Alternative zum bisherigen Ort. Der Service war sehr gut und trotz drei weiterer Vereine hatte man genug Rückzugsmöglichkeiten und Ruhe, um am Abend gemeinsam Spiele zu spielen. Die Zeit verging wie im Flug, oft musste man auf die Uhr schauen, damit es dennoch pünktlich ins Bett ging, denn am nächsten Tag stand ja wieder ein straffes Programm an.
Fazit: „Es war ein rundum schönes und auch erfolgreiches Trainingslager!“ so die Worte der Trainerin.
Am 20.10. kamen die Schwimmer erschöpft, aber glücklich nach Hause. Für die ganz harten ging das Training am Dienstag direkt weiter, wenn man es gewohnt ist ins Wasser zu bringen, dann fehlt einfach etwas. Die nächsten Wettkämpfe werden zeigen, was wir erreichen konnten.

Anstatt die Seele baumeln lassen, hieß es für 6 Schwimmer des SV Delphin Dorsten, samt Trainerin Griseldis Stewing und Betreuer Robin Ehlert, Trainingslagerzeit.
Autor:

Michael Menzebach aus Haltern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.