Schauspiel ist zum Theatertreffen eingeladen

Zum zweiten Mal seit seinem Amtsbeginn ist Kay Voges mit seinem Schauspiel zum NRW-Theatertreffen eingeladen. Im vergangenen Jahr war die Produktion „Visitor Q“ in Wuppertal zu Gast, in diesem Jahr zählt der Ibsen-Doppelabend „Nora“ und „Gespenster“ zu den besten Inszenierungen in NRW. Regisseur Kay Voges erzählt die beiden Familiengeschichten zum ersten Mal als Fortsetzung. Beide Stücke sind im Rahmen des NRW-Theatertreffens am Samstag, 16. Juni, in Oberhausen zu sehen. In Dortmund gibt es nur noch jeweils eine Gelegenheit, beide Inszenierungen zu sehen: „Nora“ ist am Freitag, 4. Mai, „Gespenster“ am Samstag, 5. Mai, jeweils um 19.30 Uhr im Schauspiel Dortmund zu sehen. Karten gibt es noch unter ( 502 7 2 22 oder www.theaterdo.de.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen