Keine Toleranz den Intoleranten! - Die Nordstadt bleibt nazifrei!
Nordstadtgrüne rufen zum Protest gegen den Naziaufmarsch am Montag auf

Die Grünen in der Nordstadt nehmen mit dem folgenden Aufruf Stellung zu den montäglichen Demonstrationen von Rechtsextremisten in ihrem Stadtteil:

Keine Toleranz den Intoleranten! - Die Nordstadt bleibt nazifrei!

Seit Wochen demonstrieren Nazis in der Dortmunder Nordstadt. Jeden Montag bis Weihnachten soll es weitere Demonstrationen geben.

Das ist eine unerträglichle Situation für die Bewohnerinnen und Bewohner der Nordstadt. Fremdenfeindliche und antisemitische Parolen der Nazis vor der Haustür von Menschen in einem multikulturell geprägten Stadtteil zu skandieren, halten wir für besonders widerlich.

Den intoleranten Nazis aus dem Umfeld der Partei "Die Rechte", in deren Reihen sich zahlreiche verurteilte kriminelle Gewalttäter befinden, muss niemand tolerant gegenüber sein, allein schon vor dem Hintergrund des Anschlags in Halle am 9. Oktober, dem zwei Menschen zum Opfer gefallen sind. Der Täter hat inzwischen gestanden, aus rechtsextremen und antisemitischen Motiven gehandelt zu haben.

Wir begrüßen es, dass die Polizei die Nazidemonstration nicht an die Gedenkstätte Steinwache, dem Gedenkstein für das NSU-Opfer Mehmet Kubaşık, dem Nordmarkt sowie dem Mehmet-Kubaşık-Platz lässt. Wir bitten die Polizei, darüber hinaus darauf zu achten, dass die Nazis nicht über die zahlreichen Stolpersteine im Stadtteil trampeln dürfen. Die Demonstrationsrouten dürfen auch nicht durch die Johanna-Melzer-Straße und die Martha-Gillessen-Straße geführt werden. Sowohl Martha Gillessen als auch Johanna Melzer waren Dortmunder Widerstandskämpferinnen gegen das Nazi-Regime.

Wir fordern alle Dortmunderinnen und Dortmunder auf, sich den friedlichen Protesten gegen die montäglichen Nazi-Demos anzuschließen und lautstark ein Zeichen gegen Rassismus und Antisemitismus zu setzen.

Für die Grünen in der Nordstadt: Richard Dembowski (Sprecher des Ortsverbands)

Autor:

Hans-Georg Schwinn aus Dortmund-City

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.