Aufwendiger Löscheinsatz in einem verlassenen Bürogebäude an der Beylingstraße in Kirchderne
Zwei Feuerwehrleute erlitten leichte Verbrennungen

Symbolbild.

Ein Feuer in einem verlassenem Bürogebäude an der Beylingstraße in Kirchderne hat die Dortmunder Feuerwehr am späten Freitagnachmittag (13.12.) in einem aufwendigen Einsatz löschen müssen.

Um 16.45 Uhr erreichte die Feuerwehr-Leitstelle ein Notruf eines aufmerksamen Bürgers, der eine Verrauchung auf einem verlassenen Firmengelände an der Beylingstraße meldete. Wehrleute der Scharnhorster Feuerwache 6 wurden alarmiert, um die Ursache für den Rauch im Nordosten Kirchdernes feststellen zu lassen. Bereits auf der Anfahrt bemerkten sie eine so starke Rauchentwicklung aus einem der Gebäude, dass weitere Einheiten nachalarmiert wurden.

Vor Ort stellten die zuerst eintreffenden Einheiten einen Brand in einem verlassenen Bürogebäude fest. Umgehend wurde ein Trupp zur Brandbekämpfung und Personensuche eingesetzt. Die Temperatur in den brennenden Räumen war so hoch, dass zwei Feuerwehrleute trotz Schutzkleidung leichte Verbrennungen erlitten. Beide wurden durch per Rettungswagen ins Krankenhaus transportiert, um die Verletzungen durch einen Arzt untersuchen zulassen.

Die Einsatzmaßnahmen gestalteten sich aufwendig, da das brennende Material auseinander gezogen und einzeln abgelöscht werden musste. Zudem musste das große Gebäude Raum für Raum durchsucht werden, um auszuschließen, dass noch Personen im Gebäude sind.

Im Einsatz waren die Kräfte der Feuerwachen 1 (Mitte), 2 (Eving), 6 (Scharnhorst), der Einsatzleitdienst, die Freiwilligen Feurwehren Asseln, Eving und Lanstrop sowie der Rettungsdienst mit drei Fahrzeugen. Für die Dauer des Einsatzes wurde die Feuerwache 6 durch die Freiwillige Feuerwehr Sölde besetzt, um den Grundschutz sicher zu stellen.

Autor:

Ralf K. Braun aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.