Gute Vorstandsarbeit wird fortgeführt

HIntere Reihe (v.l.): M. Roeren, H. Schultz, M. Riese              Vordere R. (v.l.): B. Rasche, P. Scholten, D. Koblitz
  • HIntere Reihe (v.l.): M. Roeren, H. Schultz, M. Riese Vordere R. (v.l.): B. Rasche, P. Scholten, D. Koblitz
  • hochgeladen von Max Roeren

Die Handballabteilung des TV Eintracht Husen-Kurl traf sich am Donnerstag, 20. Februar 2014, zur Jahreshauptversammlung im Gasthaus Lahr in Dortmund-Husen. Die anwesenden Mitglieder der Handballabteilung bestätigten den Vorstand im Amt. Pascal Scholten, 1. Vorsitzender, Beate Rasche, 2. Vorsitzende, sowie Detlef Koblitz, Kassierer, bilden den handlungsfähigen Vorstand des TVE Husen-Kurl. Zur Unterstützung wurde ein erweiterter Vorstand neu eingeführt, um die drei Vorstandmitglieder in verschiedenen Bereichen zu unterstützen und entlasten. Während sich Maximilian Roeren als Pressewart mit Öffentlichkeits- und Medienarbeit beschäftigt, kümmern sich Hauke Schultz (Jugendwart) und Martin Riese (Seniorenwart) um Angelegenheiten der verschiedenen Mannschaften in der Abteilung.
Neben den Wahlen war vor allem die Neuausrichtung des Vereins Thema in der Versammlung. Der TVE möchte nach Jahren der Stagnation wieder zurück in die Erfolgsspur. Sowohl sportlich als auch strukturell wurde der Grundstein dafür bereits gelegt.

Autor:

Max Roeren aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen