Neuer Treffpunkt für Ahnenforscher in Dortmund: Roland-Werkstatt für Familienforschung

In der Roland-Werkstatt wird auch mit Hilfe des Internets nach Vorfahren geforscht.
  • In der Roland-Werkstatt wird auch mit Hilfe des Internets nach Vorfahren geforscht.
  • hochgeladen von Georg Palmüller

Zusammen forschen - gemeinsam diskutieren - sich austauschen - voneinander lernen

Dazu fanden sich 21 interessierte Hobby-Ahnenforscherinnen und -Ahnenforscher am letzten Freitag, dem 5. September 2014 in der neuen "Roland-Werkstatt für Familienforschung" in Dortmund-Brünninghausen ein.

Die in Dortmund ansässige "Genealogisch-heraldische Arbeitsgemeinschaft Roland zu Dortmund" hat diesen neuen Treffpunkt für alle Ahnenforschungs-Begeisterten ins Leben gerufen.

Der Vorsitzende des Vereins - Walter Nabrotzky - erklärte: "Wir möchten mit diesem zusätzlichen, kostenlosen Angebot alle Interessierten einladen, ohne jegliche Mitgliedschaft oder Verpflichtung mit Hilfe erfahrener Forscher nach ihren familiengeschichtlichen Wurzeln zu suchen."

Damit die "Roland-Werkstatt für Familienforschung" auch völlig kostenlos angeboten werden kann, suchte man nach geeigneten Räumlichkeiten.

Diese fand die Werkstatt dann in drei großzügigen Räumen der "Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage" - sprich: Mormonen - in der Carl-von-Ossietzky-Straße 5 in Dortmund-Brünninghausen.

Diese Zusammenarbeit bot sich geradezu an, denn die Mormonen betreiben mit "FamilySearch" die größte familiengeschichtliche Sammlung der Welt und im gleichen Gebäude befindet sich deren "Zentrum für Familiengeschichte". Wer seine Wurzeln erfolgreich erforschen möchte, kommt an "FamilySearch" nicht vorbei.

Berührungsängste mit den Mormonen braucht niemand zu haben und so fand die "Roland-Werkstatt" am letzten Freitag einen großen Teilnehmerkreis - vom Anfänger bis zum fortgeschrittenen Hobby-Ahnenforscher.

Nach einer Einführung in die Grundlagen der Ahnenforschung durch Hans Tibbe ließen sich die Interessierten von anwesenden erfahrenen Ahnenforschern zur weiteren Vorgehensweise bei der Suche nach ihren Vorfahren beraten. Einige informierten sich über PC-Software zur Erfassung der Ahnendaten und Erstellung von Ahnentafeln. Fortgeschrittene Familienforscher fachsimpelten lebhaft untereinander.

Weitere machten sich wiederum mit Hilfe der US-Amerikanerin Nancy Myers vom "Roland zu Dortmund" auf Spurensuche nach in die USA ausgewanderten Verwandten.

So waren alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie auch die Mitglieder des "Roland zu Dortmund" mit diesem Ahnenforschungs-Abend in der kostenfreien "Roland-Werkstatt für Familienforschung" rundum zufrieden.

Walter Nabrotzky vom Roland: "Ich bin sehr glücklich und konnte meine Vision ein Stückchen verwirklicht sehen." Nämlich, dass die Zusammenarbeit des Roland zu Dortmund mit den Mormonen auf dem Gebiet der Ahnenforschung Früchte trägt und die neue "Roland-Werkstatt für Familienforschung" ein neuer und interessanter Treffpunkt für alle an ihrer Familiengeschichte Interessierten wird.

Die nächste "Roland-Werkstatt" findet am Freitag, dem 10.10.2014 von 17 bis 21 Uhr im "Zentrum für Familiengeschichte" in der Carl-von-Ossietzky-Straße 5 in Dortmund-Brünninghausen statt. Jeder Interessent ist herzlich eingeladen und kann gerne auch seinen Laptop-Computer mitbringen. Die Teilnahme ist kostenlos!

Nähere Infos und weitere Termine unter: http://roland-zu-dortmund.blogspot.de/p/rzd-werkstatt.html

Autor:

Georg Palmüller aus Kamen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen