Vorsicht Steinschlag! Syburger Serpentinen bis November gesperrt

Vorsicht Steinschlag! Sonst nicht unbedingt ernst genommener Hinweis, jetzt bittere Realität.
3Bilder
  • Vorsicht Steinschlag! Sonst nicht unbedingt ernst genommener Hinweis, jetzt bittere Realität.
  • Foto: Andreas Klinke
  • hochgeladen von Peter J. Weigel

Vorsicht Steinschlag! Es bröckelt und bröselt an einem Hang in den Syburger Serpentinen. So stark, dass die Straße ab Mittwoch, 21. September, bis voraussichtlich November gesperrt werden muss.

Kiloschwere Schieferbrocken drohen von einer Felswand zu stürzen. Eine Spezialfirma muss den Hang jetzt sichern.

Eine Routine-Streckenkontrolle brachte es ans Licht: Von der Felswand an der ersten 180-Grad-Kehre nach der Ruhrbrücke geht akute Verkehrsgefahr aus. Große Schieferblöcke drohen auf die Straße zu stürzen. Der Hang, aus dem schon kiloschwere Brocken auf die Straße gepurzelt sind, ist etwa 3.000 Quadratmeter groß. Als Ursache für das Bröckeln gilt der starke Regen im Sommer und der extreme Frost-Tau-Wechsel durch die Klimaveränderung.

„Der Hang muss komplett gesichert werden“, sagt Stadtsprecher Thomas Kampmann. Heißt: Eine Spezialfirma wird Anker einbetonieren und den Hang mit einem Netz überziehen. Ein Steinfangzaun im oberen Teil soll künftig für zusätzliche Sicherheit sorgen. Laut Straßen.NRW kosten die Arbeiten rund 400.000 Euro.

Rund 9.000 Fahrzeuge sind täglich auf der L 704, besser bekannt als Hengsteystraße oder Syburger Serpentinen, unterwegs. Jetzt müssen sie Umleitungen fahren.

Die Hengsteystraße wird ab der Gaststätte „Roadstop“ talabwärts und ab der Ruhrbücke komplett abgeriegelt. Der Verkehr Richtung Dortmund wird schon auf Hagener Gebiet im Einmündungsbereich Dortmunder Straße/Wandhofener Straße umgeleitet. Mögliche Umleitungen aus Richtung Dortmund führen über Westhofen und Herdecke. Umleitungsempfehlungen der Stadt lagen bis jetzt noch nicht vor.

Autor:

Peter J. Weigel aus Dortmund-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen