Landtagsabgeordnete besuchte die Nachbarschaftshilfe Marten aktiv
"Lebendige Nachbarschaft"

Die Landtagsabgeordnete Anja Butschkau (Mitte) informierte sich über die Arbeit von "Marten Aktiv". Vorsitzender Axel Wolff (r.) und Vorstandsmitglied Angelika Welzel (l.) stellten die Arbeit vor.
  • Die Landtagsabgeordnete Anja Butschkau (Mitte) informierte sich über die Arbeit von "Marten Aktiv". Vorsitzender Axel Wolff (r.) und Vorstandsmitglied Angelika Welzel (l.) stellten die Arbeit vor.
  • Foto: Schmitz
  • hochgeladen von Lokalkompass Dortmund-West

 „Es ist bemerkenswert, was dieser kleine Verein in einem Jahr auf die Beine gestellt hat, um in Marten einen wichtigen Beitrag für eine solidarische und lebendige Nachbarschaft zu leisten.“ Das war das Fazit von Anja Butschkau, Landtagsabgeordnete für den Dortmunder Südwesten. Sie besuchte anlässlich des Tags der Nachbarn die Nachbarschaftshilfe „Marten aktiv“.

Im neuen Nachbarschaftstreff in der Meile informierte sie sich beim Vereinsvorsitzenden Axel Wolff und den Vorstandsmitgliedern Angelika Welzel und Martin Schmitz über die Arbeit und die Angebote des Vereins. „Der Nachbarschaftstreff ist zum Anlaufpunkt für viele Martener geworden, die hier Unterstützung im Alltag finden, aktuell zum Beispiel bei der Buchung eines Termins im Corona-Testzentrum“, sagt Axel Wolff.

Einkaufshilfe im Mittelpunk

Im Mittelpunkt stehe aber immer noch die Einkaufshilfe für Senioren und erkrankte Menschen, die nach wie vor gut angenommen werde. Aber auch Familien mit geringem Einkommen zählen zur Zielgruppe des Vereins. So stehen seit Kurzem für Kinder und Jugendliche Laptops zum Lernen zur Verfügung. Diese könnten im Nachbarschaftstreff genutzt werden. Geplant sei auch ein Hausaufgaben- und Nachhilfeprojekt für Kinder und Jugendliche, die sich so etwas nicht leisten können.

Engagement macht's möglich

„All diese Hilfe ist nur möglich, weil sich viele Menschen in der Nachbarschaftshilfe Marten aktiv engagieren,“ so Wolff. „Und weil es viele Menschen, Unternehmen und Organisationen gibt, die finden, dass wir das gut machen und uns deshalb mit Spenden unterstützen.“
Von dem Engagement zeigte sich auch die Abgeordnete Anja Butschkau begeistert: „Hier wird aktive Nachbarschaftshilfe gelebt. Der Solidaritätsgedanke ist allen Beteiligten sichtlich ein wichtiges Anliegen.“ Dieses Projekt sei ein Gewinn für den Stadtteil Marten, das auch für andere Quartiere in Nordrhein-Westfalen ein positives Beispiel sein könnte.

Autor:

Lokalkompass Dortmund-West aus Dortmund-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen