Die HobbitCon 2014 - Ein Bericht

89Bilder

Ich hoffe, ihr habt die Ostertage genauso phantasiereich und wundervoll verbracht wie wir. Wie bereits im letzten Jahr waren wir auf der HobbitCon im Bonner Maritim Hotel zu Gast, die ihre Pforten wieder ab Karsamstag für alle Fans von Fantasy, Zauberei und vor allem der Hobbits öffnete. Auch in diesem Jahr gaben sich die Stargäste aus den Filmen, jedoch auch viele weitere bekannte und bewundernswerte Persönlichkeiten die Klinke in die Hand.

Die Zwerge aus "Der Hobbit", wie beispielsweise Stephen Hunter (Bombur), Mark Hadlow (Dori) und Peter Hambleton (Gróin) gaben Autogramme und standen im Rahmen der begehrten Fotosessions geduldig für Fanwünsche bereit und freuten sich sichtlich über alle Fragen, die Ihnen seitens des Publikums und im Rahmen der Panels gestellt wurden.
Berührungsängste gab es keine. Wir trafen beispielsweise Mark Hadlow im Fahrstuhl, der uns auf dem Weg nach oben mit glänzenden Augen von seinem Enkelkind erzählte.

Auch im Hinblick auf die angebotenen Workshops hielt der Veranstalter (, die FedCon GmbH,) die Messlatte oben. Mitmachen war angesagt, wenn es darum ging, Rüstungen zu bauen, Silikonmasken herzustellen oder aber auch im Chorworkshop gesangliche Talente auszutesten. Auch in diesem Jahr war die Qualität des letztgenannten Workshops wieder so gut, dass die Teilnehmer ihren Auftritt im Rampenlicht im Rahmen der Closing Ceremony bekamen.

Beim beinahe schon traditionellen Kostümwettbewerb, der auf keiner Con fehlen darf, zeigten alle LARPer und Cosplayer, mit wie viel Liebe sie ihr Hobby angehen. Hier war alles möglich. Sogar eine Umarmung zwischen Zwergen und Elben. Unfassbar!

Leider waren auf der diesjährigen HobbitCon weniger Händler als auf der "größeren Schwester", der RingCon vertreten. Dies tat jedoch der Qualität der angebotenen Waren keinen Abbruch. Ketten, Krönchen und Hörner konnten genauso erstanden werden wie phantasievolle Perücken, Gewänder und Bilder.

Einer der Höhepunkte war sicherlich der Auftritt von Tommy Krappweis' Band "Harpo Speaks", die sogar die Ehre hatten, am Abend des 19.4. spontan für Hella von Sinnen zu spielen, die zum Konzert angereist kam. Wer sich das komplette Musikspektakel des Herrn Krappweis und seiner Band nocheinmal anschauen möchte, der klicke doch bitte hier!
Tommys Film "Mara und der Feuerbringer", der im Herbst diesen Jahres erscheinen wird, war zudem, neben besagten Zwergen und Hobbits ein Thema auf der Con. Neben den Original-Kostümen aus dem Film standen Lilian Prent ("Mara"), Tommy, Rudolf Simek (Universität Bonn) und John Nugent den vorübergehenden Fans Rede und Antwort.

Auch die diesjährige HobbitCon überraschte vor allem in Bezug auf die Vielfalt der angegebenen Programmpunkte und bot alles, was das Fantasy-Herz begehrte.
Die Stars aus den Filmen genossen das "Bad in der Menge" genauso wie die Fans es liebten, endlich ein Autogramm ihrer Helden in den Händen zu halten.
Ein Besuch auf der HobbitCon sollte zum festen Termin aller Mittelerde-begeisterten Menschen werden!

PS.: Vom 29. Mai bis zum 01. Juni findet übrigens in Düsseldorf die FedCon (Europas größte Scifi-Convention) statt.

Diesmal u. a. mit der wundervollen Shannen Doherty.

Wir werden für euch auch von der FedCon live berichten und bestimmt das ein oder andere Interview führen.

Euer Team von geschichtefueralle.blogspot.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen