Kunst für Jedermann

Hein Drießen  (2.v.l.) stellte der Öffentlichkeit im PAN kunstforum sein  Buch „Kunst für alle!“ vor.
  • Hein Drießen (2.v.l.) stellte der Öffentlichkeit im PAN kunstforum sein Buch „Kunst für alle!“ vor.
  • Foto: WachterStorm
  • hochgeladen von Lokalkompass Emmerich

Emmerich. In den sonnendurchfluteten Räumen des PAN Kunstforums Niederrhein wurde am Sonntag in einem feierlichen Rahmen, ein für Emmerich und den Niederrhein bedeutendes Werk vorgestellt, und zwar das Buch „Hein Driessen-Kunst für alle!“.

Hier dreht sich auf 72 Seiten alles um 18 seiner Arbeiten, die von 18 niederrheinischen Geschichten begleitet werden und natürlich um den Protagonisten Hein Driessen selber. Anlässlich seines 80. Geburtstags Anfang Oktober wurde somit dieser Band verfasst, ebenso wie die Ausstellung, bei der vom 7. Oktober bis zum 18. November seine Werke im PAN nicht nur zu sehen und zu bestaunen, sondern auch käuflich zu erwerben sind.
Unterlegt mit einer musikalischen Darbietung des Praester Klarinetten Ensembles hielt zuerst Bürgermeister Johannes Diks eine kleine Ansprache. „Erzähle mir die Vergangenheit und ich werde die Zukunft erkennen“ zitierte er Konfuzius zu Beginn seiner Rede und würdigte hiermit das künstlerische Handwerk, dessen Hein Driessen sich seit über 60 Jahren widmet. „Kunst kommt von können und Künstler verstehen es, etwas zum Ausdruck zu bringen und dieses Handwerk versteht Hein Driessen besonders gut“, so Diks, der den interessierten Besuchern wärmstens ans Herz legte, sich auch seine Bilder in Krefeld, Rees, Wesel und Xanten mal anzugucken. „Man soll sich als Leser von nachdenkenswerten und interessanten Aussagen im Buch überraschen lassen“, empfiehlt der Bürgermeister.

Im Anschluss hielt Horst Balkmann eine Dankesrede, in der er die lange Geschichte Hein Driessens und der Stadtsparkasse Emmerich-Rees lobte. Denn in vielen Filialen hängen seine Bilder, wobei er schmunzelnd hinzufügte, dass es aus der Sicht des Malers ruhig noch mehr sein könnten. „Was er sich in den Kopf setzt, das zieht er auch durch“, so der Vorstands-Vorsitzende der Stadtsparkasse Emmerich-Rees, die das Buch „Kunst für alle!“ ausgiebig fördert und unterstützt. In Anspielung auf das Autokennzeichen des berühmten Malers, welches Horst Balkmann jeden Abend, wenn er mit dem Hund unterwegs ist, sieht und das mit 103 endet, wünscht er sich, dass auch der Künstler mindestens 103 Jahre alt wird.

„Ich war sehr überrascht und fühlte mich gebauchpinselt, als Hein Driessen anrief“, fügte der Autor Ingo Plaschke hinzu. „Es wurde viel gelacht und wir haben tolle Gespräche geführt, bei denen ich drei faszinierende Eigenschaften des Künstlers feststellen konnte, und zwar den unerschütterlichen Optimismus, seine Schaffenskraft und die umfassende Kreativität und Handwerkskunst“, lobte der Autor und Journalist den Künstler vom Niederrhein.
Auch Hein Driessen selbst ließ es sich nicht nehmen, an das Rednerpult zu treten. Er nutzte den Anlass, um seine eigens kreierte Auszeichnung, den Hüthumer Tiger an Norbert Kohnen zu überreichen. Diese Ehrung wird nur Förderern der Kunst und Botschaftern des Niederrheins zuteil.

Autor:

Lokalkompass Emmerich aus Emmerich am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.