Historische Schnappschüsse aus der Westkurve

Andreas Koerner und Rainer Henselowsky mit dem neuen Heimatkalender 2012.
  • Andreas Koerner und Rainer Henselowsky mit dem neuen Heimatkalender 2012.
  • Foto: Winkler
  • hochgeladen von Christa Herlinger

Noch ist das alte Jahr nicht zu Ende. Doch die Borbecker sind wieder einmal ihrer Zeit voraus. In den Räumen der Alten Cuesterey wurde jetzt der Borbecker Heimatkalender 2012 vorgestellt.

„Schnappschüsse von gestern“ ist der in enger Zusammenarbeit mit dem Kultur-Historischen Verein Borbeck entstandene Borschürenkalender überschrieben. Für den Bereich Verlag und Vertrieb zeichnet auch diesmal wieder Rainer Henselowsky vom Verlag „edition rainruhr“, Essen, verantwortlich. Inhaltlich wird das Projekt von Andreas Koerner, 2. Vorsitzender des Kultur-Historischen Vereins, betreut.
Auch diesmal wieder erscheint der Kalender in bekanntem Format, bietet neben dem großformatigen Foto eine ebensolche Monatsübersicht. „Diese Aufteilung hat sich bewährt“, weiß Rainer Henselowsky, „viele tragen ihre Termine in den Kalender ein, die wissen das Platzangebot zu schätzen.“
Den Titel des neuen Borbecker Heimatkalenders ziert ein historischer Schnappschuss aus dem Jahr 1964. Am 28. Mai zog damals eine Prozession der Gemeinde St. Fronleichnam die Bocholder Straße entlang. „Im Hintergrund sieht man die Zeche Wolfsbank. Sie ist noch vorständig vorhanden, dennoch war ihr Untergang eigentlich schon eingeläutet“, erinnert sich Andreas Koerner.

Die historischen Kalenderschnappschüsse dokumentieren einen spannenden Querschnitt durch das vergangene Jahrhundert. Es finden sich Impressionen vom 1934 fertiggestellten Stadthafen ebenso wie Erinnerungen an Kinderschützenfeste, die Schauburg oder die Aktivitäten des SJB anlässlich der Feierlichkeiten „1100 Jahre Borbeck“. „Die Schnappschüsse von gestern stammen aus den Archiven Borbecker Hobbyfotografen“, weiß Rainer Henselowsky. „Die Fotoserie vom Festumzug 1100 Jahre Borbeck, auf die wir bei der Gestaltung des Kalenders zurückgegriffen haben, wurde dem Kultur Historischen Verein von Wilhelm Holt geschenkt“, ergänzt Andreas Koerner. Dass die Westkurve über lange Jahre das Herzstück des Stadions an der Hafenstraße war, die Fans dort ihre Rot-Weißen nach vorne peitschten, das hat Manfred J.P. Dudek in seinen Fotos dokumentiert. Jeder einzelne historische Schnappschuss ist mit einem erläuternden Text versehen. „So lassen sich die Dokumente einordnen“, weiß Andreas Koerner.
Der neue Heimatkalender - erschienen in einer Auflage von 1.000 Exemplaren- ist ab sofort zum Preis von 9.95 Euro im Buch- und Schreibwarenhandel zu bekommen.

Autor:

Christa Herlinger aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen