Verzicht auf Plastik

Samstag Nachmittag in einem Frintroper Supermarkt. Eine junge Frau sagt zu Ihrem Begleiter: wir brauchen keine Plastiktüte, das Bisschen können wir auch so zum Auto tragen.
Nach dem Bezahlen stellt sich heraus, es sind zu viele Teile oder zu wenig Hände. Sie besteht drauf, es müsse auch ohne Plastiktasche gehen. Tapfer klemmen sie alle gekauften Teile unter die Achseln, in beide Hände und sogar unters Kinn. Allein es bleibt immer die runde Dose mit Kartoffelchips oder eine Schlangengurke übrig. Plötzlich strahlt er: Ich weiß, wie wir es schaffen, steckt ihr die Schlangengurke ins Dekoltee und die Dose unters Kinn und sagt Abmarsch. Sie verläßt mit hochrotem Kopf den Laden, aber sie hat sich durchgesetzt, ohne  Plastiktüte. Bravo

Autor:

Norbert Keltermann aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.