Die Kettwiger Verbandsliga-Handballer holten sich souverän den vierten Saisonsieg
Der nächste Erfolg

Vor gut gefüllter Tribüne holte sich der Verbandsligist den nächsten Sieg. 
Foto: Bangert
2Bilder
  • Vor gut gefüllter Tribüne holte sich der Verbandsligist den nächsten Sieg.
    Foto: Bangert
  • hochgeladen von Daniel Henschke

Die Handball-Verbandsligisten sind nicht zu bremsen. Im vierten Spiel der noch jungen Saison sprang wieder ein deutlicher Sieg heraus. Auch im nächsten Match sind die Kettwiger Favorit.

Kettwig 1. Herren gegen SG Ratingen II 32:26
Tore: Bing 7, Möller 7, Pfeiffer 7, Röckmann 3, Götte 2, Kaesler 2, Ghesla, Leisen, Scholten, Tittgen.
Vor einer gut gefüllten Zuschauertribüne in der Theodor-Heuss-Halle gewannen die Kettwiger auch gegen die SG Ratingen II. Trainer Marvin Leisen konnte wieder auf seine beiden Torhüter Florian Henseler und Florian Kundt zurückgreifen. Mit gutem Verschieben der Abwehrreihe konnte der KSV von Beginn an das Kreisläuferspiel der Gäste fast vollkommen unterbinden. Aus dieser bombensicheren Deckung heraus ging es dann mit flinken Vorstößen in Richtung Tor der Gäste. Dort gelang es der Offensive sehr gut, schnell zu erfolgreichen Abschlüssen zu kommen. Bald führten die Gastgeber mit sieben Toren. Nach gut 20 Minuten wurde aber Ratingen stärker und kam wieder bis auf vier Tore heran. Die Seiten wurden mit 20:14 zugunsten der Gastgeber gewechselt.

Verdienter Heimerfolg

Nun unterliefen den Hausherren einige Flüchtigkeitsfehler. So wurden insgesamt nur zwei der fünf zugesprochenen Siebenmeter verwandelt. Das Heimteam musste offenkundig dem im ersten Durchgang eingeschlagenen hohen Tempo Tribut zollen. Dasselbe galt aber auch für die Ratinger, sodass sich die Fehler in der Waage hielten. In der Schlussphase gelang es der Kettwiger Mannschaft dann wieder, die Kontrolle zu übernehmen und somit einen verdienten Heimerfolg einzufahren. In einem hart geführten, aber immer fairen Spiel konnten sich die Hausherren letztlich mit 32:26 durchsetzen. Nun geht es zum Aufsteiger ETB SW Essen, der in der Verbandsliga bisher einiges an Lehrgeld zahlen musste und noch punktelos am Tabellenende liegt.
Die Kettwiger Reserve war am Wochenende spielfrei, da der vorgesehene Gegner SG Neuss/Düsseldorf III zurückgezogen hatte. Nun kommt es zum Duell mit der HSG Mülheim, die ähnlich gut gestartet ist wie das Kettwiger Team um Trainer Sebastian Kessler.

So fliegt das Leder

Samstag, 12. Oktober
18.30 Uhr: ETB SW Essen gegen Kettwig 1. Herren, Sporthalle Helmholtz-Gymnasium.
19 Uhr: HSG Mülheim gegen Kettwig 2. Herren, Sporthalle Boverstraße.

Vor gut gefüllter Tribüne holte sich der Verbandsligist den nächsten Sieg. 
Foto: Bangert
Ein letztlich souveräner Erfolg gegen die SG Ratingen II.
Foto: Bangert
Autor:

Daniel Henschke aus Essen-Werden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.