Tabellenführerinnen
Die DJK Mintard freut sich auf das Mülheimer Derby gegen den VfB Speldorf

Nach fünf Minuten schob Lara Masloch zur Führung ein.
Foto: privat
2Bilder
  • Nach fünf Minuten schob Lara Masloch zur Führung ein.
    Foto: privat
  • hochgeladen von Daniel Henschke

Die blau-weißen Damen erklimmen nach einem furiosen Kantersieg zunächst den Tabellengipfel. Der FSV Kettwig bleibt im Titelrennen weiterhin ohne Punktverlust. Der Mintarder Landesligist freut sich aufs Lokalderby.

DJK Mintard I gegen Schwarz-Weiß Düsseldorf 0:0
Torloses und auch gerechtes Remis zweier Aufsteiger in der Mintarder Aue. Der unerbittliche Dauerregen hatte für rutschige Platzverhältnisse gesorgt, die sehr zu einer zerfahrenen Partie beitrugen. Die Heimmannschaft bot eine durchaus engagierte Leistung. Doch entweder kam der entscheidende Pass nicht an oder die Offensive agierte vorm Tor nicht konzentriert genug. Beide Teams kamen nur zu „halben“ Torchancen und die Begegnung lebte eher von der Spannung. Keeper Leon Schulten hielt seinen Kasten sauber. Doch auch bei einer Überzahl in den fünf Minuten vor dem Ende wollte einfach kein Treffer fallen, sodass sich die Mintarder mit einem Punkt zufrieden geben mussten.
Nach dem dienstäglichen Pokalspiel gegen den mit ehemaligen Oberligaspielern gespickten Kreisliga-A-Tabellenführer RuWa Dellwig kommt es zum mit großer Vorfreude erwarteten Mülheimer Stadtderby. Auf Freitagabend vorgezogen wurde das Spiel beim VFB Speldorf. Der Ausgang dieses Spiels scheint völlig offen, zurzeit haben die Blau-Weißen drei Punkte mehr auf dem Konto als der Lokalrivale.

Überraschend hoher Sieg

DJK Mintard Damen gegen Tuspo Richrath 18:0
Die blau-weißen Damen konnten gegen Tuspo Richrath ungewöhnlich hoch gewinnen. Für Trainer Torsten Eichholz doch etwas überraschend: „Da wir den Gegner nicht kannten, wussten wir nicht, wo wir dran waren. Doch wir haben klasse kombiniert und eine höhere Abschlussquote als in sonstigen Partien erreicht. Trotz des Dauerregens und der Kälte haben die Mädels nie ihren Spielwitz verloren.“
Vom Anpfiff an ging es in Richtung des Gästetores. Nachdem Jule Hupe und auch Ikram Buick in aussichtsreicher Position vergeben hatten, schob Lara Masloch nach fünf Minuten zur Führung ein. Danach ging es munter weiter, zur Pause lagen die Blau-Weißen schon mit 7:0 vorn. Allerdings hatten die Gäste aus Langenfeld auch hochkarätige Torchancen, die aber von Ersatztorhüterin Anna Kledtke hervorragend geklärt wurden. Zwei Minuten nach Wiederanpfiff traf Sara Eichholz zum 8:0 und die Tabellenführung war erreicht. Die Gäste gaben aber nie auf. Sie versuchten alles, um weitere Gegentore zu verhindern und waren am Ende ein fairer Verlierer. Am Ende hatten Jule Hupe (6), Sara Eichholz (5), Ikram Buick (4), Malena Feldmann und Lara Masloch insgesamt 18 Treffer erzielt.
Zumindest für drei Tage wurde die Tabellenspitze erobert. Allerdings könnte sich die noch verlustpunktfreie TG Hilgen mit einem Sieg im Nachholspiel am Mittwoch auf den Platz an der Sonne hieven. Am Sonntag kommt es in der Aue zum Spitzenspiel gegen den Tabellendritten SSVg Haan.

Hektische Schlussphase

FSV Kettwig I gegen Al Arz Libanon 2:1
Zurzeit muss sich der FSV seine Punkte hart erarbeiten. Auch der Gast Al Arz Libanon werte sich nach Leibeskräften. Zunächst tat sich das Team von Trainer Slavko Franjic schwer. Erst nachdem der Coach seine Jungs in der Halbzeit wachgerüttelt hatte, wurde es besser. Nach einer Stunde verwandelte Ludwig Kofo Asenso einen Strafstoß, vorausgegangen war eine ungestüme Attacke des Gästetorwartes. Zehn Minuten vor dem Abpfiff erhöhte Janik von der Burg mit einem satten Linksschuss aus 20 Metern.
Soweit, so gut. Doch Verwirrung kam auf, als der Unparteiische zunächst auf Schwalbe entschied und den Gästestürmer verwarnte, dann aber doch Strafstoß gab. Der Anschlusstreffer durch diesen verwandelten Foulelfmeter und gleich zwei Ampelkarten gegen die Kettwiger trieben den Blutdruck hoch. So wurde es noch einmal hektisch, aber der Sieg blieb an der Ruhrtalstraße.
Am Mittwoch geht es im Pokal beim ESC Preußen weiter, am Sonntagmorgen wartet dann der TuS Holsterhausen.

Deutliche Niederlagen

DJK Mintard II gegen SpVgg Steele II 1:10
Zur Pause lagen die Gastgeber schon mit 0:4 hinten. Nach einer Stunde konnte Maurice Oebel den 1:5-Ehrenteffer beisteuern. Doch die DJK-Reserve fing sich noch fünf weitere Gegentreffer und es wurde zweistellig.

FSV Kettwig II gegen ESC Rellinghausen II 1:6
Die Reserve des Landesligisten war zur stark und Kettwig lag zur Halbzeit schon mit 0:4 hinten. In der 81. Minute konnte Janik von der Burg treffen. Nun geht es für den Vorletzten zum punktlosen Schlusslicht nach Überruhr.

Sportfreunde 07 II gegen DJK Mintard III 3:3
Auf Asche drehte Daniel Görbing einen frühen Rückstand in eine 2:1-Pausenführung. Nach dem Seitenwechsel fiel der Ausgleich durch ein Mintarder Eigentor und die Sportfreunde legten sofort das 3:2 nach. Kurz vor dem Abpfiff glich Daniel Görbing wieder aus.

So rollts Leder

Mittwoch, 9. Oktober
19 Uhr: ESC Preußen gegen FSV Kettwig, Seumannstraße.
Freitag, 11. Oktober
19.30 Uhr: VfB Speldorf gegen DJK Mintard I, Saarner Straße.
Sonntag, 13. Oktober
11 Uhr: TuS Holsterhausen gegen FSV Kettwig I, Pelmanstraße.
12.30 Uhr: SG Kupferdreh-Byfang II gegen DJK Mintard II, Hinsbecker Berg.
12.45 Uhr: BG Überruhr II gegen FSV Kettwig II, BSA Überruhr
13 Uhr: DJK Mintard III gegen Teutonia Überruhr II, Durch die Aue.
15 Uhr: DJK Mintard Damen gegen SSVg Haan, Durch die Aue.

Nach fünf Minuten schob Lara Masloch zur Führung ein.
Foto: privat
Die Mintarder Landesligisten mussten sich mit einem Punkt zufrieden geben.  
Foto: Gohl
Autor:

Daniel Henschke aus Essen-Werden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.