Handball-Verbandsliga: Kettwiger TV schlägt die scheinbar unschlagbare SG Ratingen

Nicht zu stoppen: Auch Lukas Plaumann (r.) wusste gegen den Spitzernreiter zu überzeugen und steuerte fünf saubere Treffer zum Überraschungscoup des KTV bei.
2Bilder
  • Nicht zu stoppen: Auch Lukas Plaumann (r.) wusste gegen den Spitzernreiter zu überzeugen und steuerte fünf saubere Treffer zum Überraschungscoup des KTV bei.
  • Foto: Bangert
  • hochgeladen von Sven Krause

Es war der Tag der alten Schlager in der Sporthalle des THG. Von „So ein Tag, so wunderschön wie heute“ über „So sehen Sieger aus“ bis hin zum unvermeidlichen Klassiker „We are the Champions“ intonierten die Verbandsliga-Handballer des Kettwiger TV nach ihrem überraschenden 34:29-Erfolg gegen den bis dato ungeschlagenen Spitzenreiter SG Ratingen alles, aber auch wirklich alles, was das Gesangsbuch hergab.

Auch wenn der ein oder andere Ton dabei etwas schief herauskam - geschenkt. Nach den stärksten, konstantesten und begeistertsten 60 Minuten, die das junge Team des KTV in dieser Saison bisher abgeliefert hatte, da hätten die euphorisierten Fans ihren Spielern noch ganz andere Sachen verziehen.
Doch das war gar nicht nötig. Zu überzeugend setzten die Kettwiger zuvor das taktische Konzept von Coach Stefan Klung um. Teamsprecher Sven Liebenau erzählt: „Wir wollten denen in der Deckung so richtig weh tun und ihnen möglichst keine leichten Tore erlauben. Und im Angriff wollten wir geduldig spielen und den freien Mann suchen.“
So einfach kann Handball sein. Wenn alles klappt und alle Spieler ein wenig über sich hinauswachsen und beim bärenstarken Gegner bis auf Mittelmann Ben Schütte keiner Normalform erreichte. „Der hat uns einige Dinger eingeschenkt, dafür hatten wir die anderen fest im Griff“, erinnert sich Liebenau.
Trotzdem lagen die Gäste zur Pause vorne, einfach weil sie richtig viel spielerische Qualität in ihren Reihen haben.

"Wir wollten denen in der Deckung so richtig weh tun und ihnen keine leichten Tore erlauben. Das hat gut geklappt."

Doch die zweite Hälfte, die gehörte eindeutig den Kettwigern. Wie gut es lief konnte man alleine schon am Lärmpegel abmessen. Gilt sonst bei den Heimspielen des KTV das Umblättern einer Zeitungsseite schon als Lärmbelästigung, kannte diesmal auch der Einsatz der Zuschauer keine Grenzen. Und er sollte sich lohnen, dieser Einsatz. Im zweiten Durchgang konnten die Ratinger versuchen was sie wollten. Auch mit ihrer offensiven 4:2-Deckung war der Klung-Sieben nicht einfach nicht beizukommen. Liebenau erzählt: „Da haben wir ohne Linksaußen gespielt und einen zusätzlichen Rückraumspieler eingesetzt. Damit sind die sowas von gar nicht klar gekommen.“
Umso besser kamen aber die Kettwiger klar, spielten sich fast schon in einen Rausch und während die Fans auf den Rängen begeistert die letzten Sekunden der Partie runterzählten, startete auf dem Parkett schon der KTV-Männerchor sein Zusatzkonzert. „So sehen Sieger aus . . .“. Ja dann, mehr davon.

Kettwiger TV: Stecken, Karathanasis - Roeckmann, Zimmermann, Quattelbaum, Lenz (11), Mühlenhoff (7), Plaumann (5), Flemmig (4), Orlowski (4), Liebenau (2), Kaiser (1)

Neben dem überraschenden aber nicht unverdienten Erfolg gegen Spitzenreiter SG Ratingen konnten die Aktiven und Verantwortlichen des KTV noch eine gute Nachricht feiern. Trainer Stefan Klung und Co-Trainer Sven Liebenau verlängern ihren Vertrag in dieser Konstellation um ein weiteres Jahr.

Nicht zu stoppen: Auch Lukas Plaumann (r.) wusste gegen den Spitzernreiter zu überzeugen und steuerte fünf saubere Treffer zum Überraschungscoup des KTV bei.
Eine gute Premiere feierte Keeper Mathis Stecken.
Autor:

Sven Krause aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.