Kettwiger Verbandsligist siegt wieder und Reserve stürzt den Spitzenreiter
Wiedergutmachung gelungen

Die Verbandsliga-Handballer mischen weiter ganz oben mit. 
Foto: Bangert
2Bilder
  • Die Verbandsliga-Handballer mischen weiter ganz oben mit.
    Foto: Bangert
  • hochgeladen von Daniel Henschke

Wieder in die Spur fanden die Kettwiger Verbandsliga-Handballer. Gegen Wülfrath gelang die Wiedergutmachung. Die Reserve entthronte den bisherigen Tabellenführer.

Kettwig 1. Herren gegen TB Wülfrath 32:27
Tore: Kaesler 7, Pfeiffer 5, Möller 4, Leisen 4, Röckmann 4, Bing 3, Ghesla 2, Götte, Neumann, Scholten.
Vor rund 80 Zuschauern ging es für die Kettwiger auf das Feld. Wiedergutmachung für die bittere Pleite gegen Lintorf war angesagt. Diesmal stand die harte Deckung von Beginn an. Von der ersten Minute an voll konzentriert, boten die Kettwiger ein ganz anderes Bild als noch in der Vorwoche. Im Angriff konnte durch die Rückkehr von Lars Pfeiffer wieder vermehrt über den Kreis gespielt werden. Darüber hinaus zeigten die Rückraumspieler eine gute Übersicht für die Außenspieler und trafen viele richtige Entscheidungen. Insgesamt konnte die Mannschaft über 60 Minuten konstant die Hand auf dem Spiel halten und somit verdient gewinnen. Wülfrath konnte nur bis zum 8:8 mithalten und musste dann die Hausherren davonziehen lassen. Mit 16:13 wurden die Seiten gewechselt, später lag Kettwig mit acht Toren vorn. Jan Kaesler überragte im Angriff und Torwart Florian Henseler hielt im zweiten Durchgang sehr gut. Zwölf Minuten vor dem Ende war mit 27:19 alles entschieden. Leider ließen die Gastgeber nun ein wenig schleifen, sonst wäre der Sieg noch höher ausgefallen.
Kettwig bleibt weiterhin hartnäckig ganz oben dran. Selbst der haushohe Favorit Bergischer HC II hat nur zwei Zähler mehr auf dem Konto und kommt am 30. November ins THG. Doch zuvor reist das Kettwiger Team nach Solingen, um dort die nächsten Punkte einzufahren. Der TB steht zurzeit nur auf dem 12. Tabellenplatz und liegt damit hinter den Erwartungen. Die Kettwiger Spieler würden sich über jede Unterstützung von der Tribüne freuen.

Faustdicke Überraschung

Kettwig 2. Herren gegen Bayer Uerdingen 32:28
P. Müller 14, J. Müller 9, Bach 3, Beede 2, R. Schinke 2, Fuchs, S. Schinke.
Die zweite Mannschaft hat dem Tabellenführer die erste Saisonniederlage beschert. Das Team von Trainer Sebastian Kessler gab mit kühlem Kopf und heißem Herz alles und gewann verdient gegen die bisher ungeschlagenen Uerdinger. Der Gast kam ohne seinen verletzten Spielmacher und hielt nur bis zur 24. Minute mit. Da stand es noch 13:13 unentschieden. Jetzt zog die Kettwiger Reserve an und traf bis zur Pause viermal in Folge. Diesen Vorsprung konnten die Hausherren bis zur 52. Minute verteidigen. Nun wollten die jungen Uerdinger mehr und kamen auch wirklich etwas näher. Doch Kettwig spielte jetzt ruhig und clever die letzten Minuten herunter, ohne in Gefahr zu geraten. Basis des sensationellen Erfolges waren die beiden blendend aufgelegten Torhüter Julian Ehlen und Alexander Pütter. Im Angriff lieferten sich Julian Müller und Pascal Müller einen faszinierenden Wettkampf der Torjäger. Am Ende hatten die Goalgetter zusammen 23 Treffer erzielt. Lohn des Überraschungserfolges ist ein ausgeglichenes Punktekonto und das Erreichen der oberen Tabellenhälfte. Jetzt geht es zum punktgleichen Verbandsliga-Absteiger nach Saarn.

So fliegt das Leder

Samstag, 16. November
16 Uhr: VfR Mülheim-Saarn gegen Kettwig 2. Herren, Sporthalle Holzstraße.
19.30 Uhr: Solinger TB gegen Kettwig 1. Herren, Sporthalle Schützenstraße.

Die Verbandsliga-Handballer mischen weiter ganz oben mit. 
Foto: Bangert
Die Kettwiger Reserve überraschte den bisherigen ungeschlagenen Spitzenreiter.  
Foto: Bangert
Autor:

Daniel Henschke aus Essen-Werden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.