Gesunde Ernährung neu aufgetischt

3Bilder

Zwei Kettwiger Kitas im Supermarkt

Kindermund tut Wahrheit kund? Auf die Frage nach den Zutaten für einen Organgensaft weiß ein kleiner Naseweis: „Den macht man aus Äpfeln!“ Da liegt er daneben, der kleine Mann. Aber Simone Lenk ist erstaunt, was die Vorschulkinder so alles kennen: „Die wissen unheimlich viel- ich bin ganz von den Socken!“

Die Kitas an der Arndstraße und Vivi besuchen den REWE-Markt Lenk anlässlich des Workshops „Gesunde Ernährung - neu aufgetischt mit neuen Medien“.
Nun bevölkern 20 neugierige Zwerge den Supermarkt. „Welche Farbe hat ein Apfel?“, „Was ist so drin in einem Brötchen?“ sind wichtige Fragen, aber auch „Muss noch jemand Pipi?“
Zaira Bonato und Daniela Drengenburg von Vivi sowie Robin Brouchard und Benni Bröhling aus der Arndstraße führen gemeinsam mit Simone Lenk durch die wunderbare Welt eines Lebensmittel-Geschäftes.
Alles ist bestaunenswert: Man sollte die Kaffeebohnen erst in den Filter schütten, wenn sie gemahlen sind. Die Bohnen kommen in die Mühle, die Tüte wackelt lustig beim Befüllen: „Eine Tanz-Tüte!“ Erwachsene finden den Geruch verführerisch, die Kinder eher „bäh“.
Die 20 Rabauken schlendern am „nicht so gesunden Regal“ vorbei - Nusscreme enthält Zucker. Wobei, Zucker ist Energie für den Körper, doch zuviel ist zuviel. Einer der Nachwuchs-Esser weiß es genau: „Da sind zehn Millionen Zucker drin!“ Was es für Unterschiede bei den Eiern gibt, liest Benni vor: „Hier hocken die Hühner in engen Käfigen, dort sind welche aus Freilandhaltung.“ Dass diese Eier dann teurer sind, möchten die Kinder gern in Kauf nehmen, „damit es den Hühnern besser geht!“
„Kommt das Brot vom Teig-Baum?“ Nein, dass wissen die Kleinen besser, doch den allzu forschen Forschern raunt Benni zu: „Finger weg von den Baguettes!“

Klasse, Wuast!

Die nächste Theke: „Klasse, Wuast!“ Die Mortadella-Beauftragte schneidet Scheiben ab, unzählige Kinderhände grapschen den Wurst-Röllchen entgegen: „Lecker!“
An so einer Fleischtheke sieht es schon eher nach Tier aus - „Guckmaa, Schweinebeine!“
Am Käse und den Pistazien vorbei geht es zum Fisch, jetzt wird es so richtig aufregend: es geht ins Lager, sehr imposant, ein kurzer Abstecher zu den Pausenräumen - dort sind die Toiletten - und dann ins Kühlhaus. Alle Mann rein in den riesigen Kühlschrank: Boaah, ist das kalt!“ Simone Lenk lächelt: „22 Grad minus!“
Wieder rein in den Laden, die Kinder stehen im Weg, eine ältere Kundin nähert sich. Die Expedition bildet eine professionelle Gasse, die Dame kann durch zum Regal. Jetzt noch ein Abstecher zu den Bonbons, „ihr dürft die jetzt schon essen, steckt das Papier in die Hosentaschen, als Beweis für zuhause!“
Die Klamotten türmen sich auf einem Einkaufswagen, werden in Windeseile verteilt.Dann trollen sich Hannes, Ole und Co. davon, bepackt mit gesunden Tüten, voll mit Sprudel, Gemüse, Obst und einer Infobroschüre. Bei der ist der Name Programm: „mampf“!
Marktleiter Thomas Lenk strahlt: „Ich finde es einfach toll, wenn die Kleinen unseren Markt entern. Von wegen, Kettwig stirbt aus!“
Simone Lenk winkt den Kindern hinterher: „Morgen gibt es in der Kita Arndstraße einen zweistündigen Medien-Workshop mit einem gesunden Büffet.“ Dort werden die Kinder mithilfe der neuen Medien am Laptop mit Videos und interaktiven Lernspielen an das Thema „Gesunde Ernährung“ herangeführt.

Neue Medien

Der AKNM - ArbeitsKreisNeueMedien – hat die Zielsetzung, Medienkompetenz und Bildungsinnovation zu fördern. Bislang konnten bundesweit 25.000 Vorschulkinder an AKNM-Frühförderworkshops teilnehmen.

Autor:

Daniel Henschke aus Essen-Werden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen