Essen-Burgaltendorf
Foto-Online Wettbewerb beim RGZV Essen-Burgaltendorf u. Umgegend 2020.

8Bilder

Die Corona-Pandemie stoppte in 2020 fast das gesamte gesellschaftliche Leben. Um die Infektionskette zu unterbrechen, konnten die verantwortlichen Politiker nur an die Menschen appellieren. Es galt die Devise: Abstand halten, Mundschutz tragen, größere Menschenzusammenkünfte zu vermeiden und Desinfektionsmittel zu benutzen.
Der RGZV Essen-Burgaltendorf konnte insofern nur zwei Monatsversammlungen, statt normalerweise neun, durchführen. Die beiden Züchterschulungen für Hühner/Zwerghühner und Tauben fanden im Spätsommer als Open-Air-Veranstaltungen mit den entsprechenden Corona-Einschränkungen statt. Das Sommerfest, die Freigehegeschau bei „Essen erntet“ im Grugapark, die „98. Große Burgaltendorfer Rassegeflügelschau“ und die Weihnachtsfeier wurden jedoch ein Opfer der Corona-Pandemie.
Der 2. Vorsitzende, Zuchtwart und Preisrichter Friedhelm Overdiek wollte sich aber dem Virus nicht so einfach beugen. Zusammen mit dem 1. Vorsitzenden Wolfgang Overdiek entwarf er ein Konzept für einen Foto-Online-Wettbewerb.
Im Verein gibt es eine große WhatsApp Gruppe. Alle Mitglieder der Gruppe wurden aufgefordert, je ein Foto von ihrem liebsten Tier, ob Huhn, Taube, Zwerghuhn oder Ziergeflügel in die WhatsApp Gruppe einzustellen. Jedes Tier, egal ob Mischling oder Rassevertreter, ob mit Bundesring oder ohne, durfte präsentiert werden. Auch die „Hühnerhalter“, und das ist sehr respektvoll gemeint, waren mit dabei, was bei der Vereinsschau sonst nicht möglich gewesen wäre.
Die eingesandten 40 Fotos wurden den Abteilungen Großgeflügel mit Hühnern und Fasanen, Zwerghühnern, Tauben mit Ziertauben und Jugend zugeteilt.
Jeder Teilnehmer an der WhatsApp Gruppe konnte eine Stimme pro Abteilung vergeben, letztendlich beteiligten sich dann über 49 Mitglieder an der Bewertung.
Die meisten Stimmen bei den großen Hühnern und Fasanen fielen auf ein Foto von Christine Miebach mit einem dunklen Goldfasan-Hahn.
In der Gruppe Zwerghühner gab es ein Kopf an Kopf Rennen. Erst nach einer Stichwahl am nächsten Tag stand der Sieger Markus Teuwsen mit seinem goldhalsigen Zwerg-Wyandotten Hahn fest.
Sieger in der Abteilung Tauben wurde die weiße Indische Pfautaube von Syal Kumar.
In der Jugendabteilung fand die Zwerg-Sulmtaler/Sundheimer Henne von Natalia Dettmann die meiste Zustimmung.
Alle Sieger wurden von Horst Freckmann und Friedhelm Overdiek besucht. Die Corona-Vorschriften wurden dabei natürlich eingehalten. Belohnt wurden die Gewinner mit dem „Burgband“ und einer Tasse mit dem Siegerbild, beides kreiert von Zuchtfreund Thomas Franke.
Der Online-Fotowettbewerb inspirierte noch zu weiteren Aktivitäten. Die 13-jährige Jule, Tochter des Vereinsmitgliedes Katrin Pommerenke, hatte an den Fotos so viel Freude, dass sie die Idee entwickelte, einen Online-Adventskalender mit den eingesandten Bildern zu erstellen und täglich in die WhatsApp Gruppe einzustellen.
Jeden Tag im Advent wurden von Jule verschiedene Fotos des Wettbewerbs mit adventlicher Verzierung und Weihnachtsmusik eingestellt. Viele der Mitglieder warteten schon sehnsüchtig jeden Morgen auf das neue Video. Natürlich wurde Jule für das nächste Jahr wieder „verpflichtet!“
Aber damit war die Kommunikation im Verein in der Lockdown-Zeit noch nicht erschöpft. Die Mitglieder Monique und Thomas Franke, zuständig für die Herstellung von Bändern, Drucken, Stickereien und weiteren interessanten Dingen im RGZV, hatten noch eine tolle Idee. Sie erstellten einen Jahreskalender 2021 im DIN A-3 Format mit den Fotos des Wettbewerbs. Vom Verkaufspreis flossen noch 2,00 Euro in die Vereinskasse.
Obwohl man sich Corona bedingt nur in ganz kleinen Gruppen und recht unregelmäßig treffen konnte, kam die Kommunikation innerhalb des Vereines nicht zum Stillstand. Im Gegenteil, durch die heute zur Verfügung stehenden technischen Möglichkeiten gab es durchaus einen regen Meinungsaustausch.
Der Verein hofft, dass sich im Jahre 2021 wieder etwas mehr Normalität im Vereinsleben einstellen wird und vor allem in der zweiten Jahreshälfte doch die eine oder andere Veranstaltung stattfinden kann.

Autor:

Wolfgang Overdiek aus Essen-Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen