Der Pokalfight - FC Kray : Rot-Weiß Essen

Günther Oberholz

Ist der Pokalfight gegen die „Roten“ wirklich ein Traumlos für „Ihren“ FC?

Das ist eine gute Frage. Einerseits handelt es sich um eine große sportliche Herausforderung, die aber einer unlösbaren Aufgabe gleicht. Und so etwas ist sicherleich kein Traum, denn im Pokal möchte man ja möglichst weit kommen. Andererseits ist das für uns natürlich ein sehr lukratives Los. Ich rechne mit einem Riesen-Zuschauerinteresse.

Wo soll gespielt werden?

Diese Frage ist noch offen, denn mit den Kapazitäten unserer geliebten „Kray-Arena“ kommen wir bei diesem Spiel bestimmt schnell an unsere Grenzen. Wenn es um Anfahrt, Parken und vor allem Zuschauer-Komfort geht, wäre der Sportpark „Am Hallo“ sicher eine Alternative. Hier wäre Platz für gut 5.000 Fans.

Sie sind selbst Vollblut-Fußballer. Sehen Sie gar keine Chance für die „jungen Wilden“ des FC Kray?

So ein Pokal-Los bedient das alte Klischee von „David gegen Goliath“.
Außerdem wäre unsere Außenseiter-Chance auf dem heimischen Kunstrasen bestimmt höher als auf dem fremden Hallo-Geläuf. Trotzdem: Ich bin der Präsident und ich kenne die Pokal-Gesetze. Eine Chance hat man immer. Wenn man daran nicht glauben würde, bräuchte man erst gar nicht auflaufen.

Ein vermeintliches Traumlos wurde für den FC Kray (Tabellenzweiter der Niederrheinliga) am vergangenen Sonntag gezogen. Zwischen dem 17. und 23. Februar geht‘s in der dritten Niederrheinpokalrunde gegen die Elf von Rot-Weiß Essen (Regionalliga West, derzeit Platz 10). Über den genauen Termin, den Weg zu den Eintrittskarten etc. demnächst mehr im KURIER.

Autor:

Detlef Leweux aus Essen-Steele

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

41 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen