Ausstellung
Aufbruch zu neuen Ufern: Schüler der Ruhrlandschule stellen Kunstwerke im Grugapark aus

In der Orangerie des Grugaparks dreht sich alles um das Thema "Aufbruch".
  • In der Orangerie des Grugaparks dreht sich alles um das Thema "Aufbruch".
  • Foto: Ruhrlandschule
  • hochgeladen von Lokalkompass Essen-Süd

Bis zum 26. Mai läuft die Ausstellung "Aufbruch" im Infocenter der Orangerie im Grugapark. Die Ausstellung zeigt Kunstwerke von Schülern der Ruhrlandschule.
Wolken brechen auf, Erde bricht auf, Eisdecken brechen auf, Mauern brechen auf, Farben brechen auf, Menschen brechen auf zu neuen Ufern. Etwas Altes verändert sich, wird verändert, etwas Neues entsteht oder beginnt, etwas kommt zu Tage, etwas kommt in Bewegung. Der Aufbruch ist immer ein spannender Prozess.

Die Kinder und Jugendlichen der Ruhrlandschule, Städtische Schule für Kranke, haben sich aus ganz unterschiedlichen Perspektiven an dieses Thema herangewagt und so entstanden auch ganz verschiedene Arbeiten die in der Ausstellung gezeigt werden. Die Schüler kommen aus allen Schulformen und -stufen und sind zwischen 6 und 18 Jahren alt. Ihre Gemeinsamkeit besteht darin, dass sie alle stationär in einem der Essener Krankenhäuser behandelt werden.

Die Werke können von 10 bis 18 Uhr besichtigt werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen