Hotel für Essen
Mintrops Concierge Hotel in Essen feiert Richtfest

Dino Pilliteri, Projektleiter SF-Bau bei der Lambert Schlun GmbH & Co. KG, Thomas Kolaric, Geschäftsführer der Dehoga Nordrhein, Richard Röhrhoff, Geschäftsführer der EMG, Harald Mintrop, Hubert Schlun, Maria Mintrop, Moritz Mintrop, Björn Schlun und Andreas Boschem, Geschäftsführer der EWG (v.l.) freuen sich über den Fortschritt im Bau.
  • Dino Pilliteri, Projektleiter SF-Bau bei der Lambert Schlun GmbH & Co. KG, Thomas Kolaric, Geschäftsführer der Dehoga Nordrhein, Richard Röhrhoff, Geschäftsführer der EMG, Harald Mintrop, Hubert Schlun, Maria Mintrop, Moritz Mintrop, Björn Schlun und Andreas Boschem, Geschäftsführer der EWG (v.l.) freuen sich über den Fortschritt im Bau.
  • Foto: Karin Freislederer
  • hochgeladen von Lokalkompass Essen-Süd

Essen bekommt ein Concierge Hotel. Und dieses nimmt Form an. Das Hotel, das die bekannte Hoteliersfamilie Mintrop (Mintrops Land Hotel und Mintrops Stadt Hotel) in der Eduard-Lucas-Straße 11 unmittelbar an der Messe Essen als drittes Hotel betreiben wird, feierte Mitte Mai Richtfest.

Wenn Richtfest gefeiert wird, dann ist bereits ein großes Stück Arbeit auf einer Baustelle geleistet worden. Davon konnten sich die zahlreich gekommenen Gäste selbst überzeugen, die dem Investor und Bauherren, dem Bauunternehmen Schlun, sowie der künftigen Betreiberfamilie Mintrop alles Gute für einen weiterhin glücklichen Verlauf der Bautätigkeiten wünschten.
Essens oberster Wirtschaftsförderer, Andreas Boschem (EWG), und Messechef Oliver P. Kurth waren ebenso gekommen wie Richard Röhrhoff, Geschäftsführer der Essen Marketing Gesellschaft (EMG), der vor dem Hintergrund stetig wachsender Tourismuszahlen das Invest in die wachsende Hotellandschaft Essens in seiner Ansprache lobte.

Gebäude bezieht sich auf benachbarte Architektur

Das Architekturbüro Jesberg Bitting (J B Architekten) stellte im künftigen Foyer den Gebäudeentwurf vor, der bereits innerhalb weniger Monate umgesetzt sein wird. Die Architektur nimmt Bezug auf die benachbarten, unterschiedlichen Gebäudehöhen, die durch einen eleganten Bogen des Tonnendachs zur niedrigen Bebauung gekennzeichnet ist.
Eine Reminiszenz an die Ruhrgebiets-Architektur ist der Einsatz von Klinkersteinen an der linken Fassade, die durch ein gläsernes Treppenhaus gegliedert wird. Rechts davon beginnt ein eigenständiges Bauteil mit einer Fassade aus Faserzementplatten und Erkern, das dem Gesamtentwurf in Kombination mit dem Tonnendach eine spannende und zugleich harmonische Anmutung verleiht.

„Wir müssen uns als Metropole begreifen und haben mit 1,6 Millionen Übernachtungen im Jahr bereits mächtig zugelegt“, konstatiert er, „aber wir müssen für weitaus mehr Touristen und Geschäftsreisende gerüstet sein, denn in Essen steckt noch großes Potenzial.“ Dazu leistet auch das Mintrops Concierge Hotel einen Beitrag, welches zugleich ein neues Kapitel in der Hotelgeschichte der Stadt aufschlägt.

Auch der Zeitpunkt für die Eröffnung steht bereits fest: Am 1. März 2020 werden sich die Pforten für die ersten Gäste des 52 Apartments umfassenden Hotels öffnen. Die Buchungskanäle sind ab Juli 2019 freigeschaltet.

Weitere Informationen unter www.mintrops-concierge-hotel.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen