Neubau einer Brücke dauert bis zum Frühjahr 2020
Brehminsel ab Montag, 18. November, gesperrt

Blick von der Ruhrbrücke auf die herbstliche Brehminsel.
  • Blick von der Ruhrbrücke auf die herbstliche Brehminsel.
  • Foto: Klaus-Peter Prengel / Stadt Essen
  • hochgeladen von Lokalkompass Essen-Werden

Aktuell verbindet in Werden eine Holzbrücke die Joseph-Breuer-Straße mit der Brehminsel. Die Fußgängerbrücke ist der alleinige Zugang zur Insel und aufgrund ihrer Holzkonstruktion im Laufe der Jahre witterungsbedingt gealtert. Um einen Ersatzneubau zu errichten, wird die Brehminsel ab Montag, 18. November, gesperrt. Die Arbeiten werden nach einer voraussichtlichen Bauzeit von drei bis vier Monaten im Frühjahr 2020 abgeschlossen und die Brehminsel dann wieder erreichbar sein.

1986 wurde die Brücke für eine Belastung von sechs Tonnen errichtet. Bedingt durch zunehmende Schädigungen des hölzernen Überbaues wurde die zulässige Belastung inzwischen auf drei Tonnen herabgesetzt. Da eine weitere Reduzierung der Belastungsgrenze die notwendige Unterhaltung der Brehminsel durch Grün und Gruga unvertretbar einschränken würde, findet in den Wintermonaten ein Ersatzneubau statt. Trotz des Risikos von witterungsbedingten Bauzeitverzögerungen wurde der zeitliche Rahmen so gewählt, um dem hohen Freizeitwert der Brehminsel Rechnung zu tragen.

Nach der Demontage des Holzüberbaus erfolgt eine Ertüchtigung des vorhandenen Widerlagers. Anschließend wird der neue Stahlüberbau in zwei Teilen während eines Kraneinsatzes montiert. Rest- sowie Landschaftsarbeiten schließen die Baumaßnahme voraussichtlich im Frühling ab.

Autor:

Lokalkompass Essen-Werden aus Essen-Werden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.