"Weit über 1500 Bäume verschwinden jetzt aus unserem Stadtbild"
Wenn Baumtod-Sägen kreischen

Entsetzen!  Drei schattengebende Platanen auf dem  Schulhof Heinrich Strunk Schule, hinter der Bank,  sollen gefällt werden!
8Bilder
  • Entsetzen! Drei schattengebende Platanen auf dem Schulhof Heinrich Strunk Schule, hinter der Bank, sollen gefällt werden!
  • Foto: Schattberg
  • hochgeladen von Ingrid Schattberg

Immer mittwochs ackern mit Hingabe Udo Seibert, Ute Jonetat und Helfer im Diergardt-Gemeinschaftsgarten. Brennendes Thema bedrückt sie: Baumfällungen! „Seit 2015 wurden in Essen 11000 gefällte Bäume nicht ersetzt. Das bedeutet ein ganzer Wald verschwand ersatzlos“, empört sich Seibert. „Eine Frechheit!“ Seibert ist Mitglied in der Bezirksvertretung III. „Wir erwarten von der Stadt Essen, dass jeder gefällte Baum umgehend ersetzt wird!“

Dr. Maria Lüttringhaus bestätigt: „Alleine in sechs von neun Bezirken sollen 1366 Fällungen erfolgen, nur 275 Neupflanzungen – also nur 1/6 soll nachgepflanzt werden. 1091 Bäume spenden nach dieser Fällaktion der Stadt weniger Schatten. Das grüne Bild der Stadt wird ganz klar dezimiert! Das wird von der Stadt und vom Forstamt nicht klar und deutlich der Essener Stadtbevölkerung kommuniziert! "
Maria Lüttringhaus blättert auf:

Bezirk I: 171 Fällungen - 47 Neupflanzungen; Bezirk II: 148 / 41; Bezirk III: 166 – 59; Bezirk IV: 379 –61; Bezirk V: 305 – 61;Bezirk VII: 197 – 6!
"Das Fatale, darunter befinden sich auch mehrere über 100-jährige Bäume, die eine nicht wieder zu ersetzende CO2-Speicherfunktion haben! Unsere Forderungen sind unter anderem: Wir brauchen in der Stadt eine Verständigung und einen Dialog mit Folge eines daraus resultierenden Vertrauens, dass der Erhalt und die Wiederaufforstung von Straßenbäumen für die Stadt Essen Priorität hat angesichts steigender Temperaturen und den aktuellen Empfehlungen bzgl. der Stadtentwicklung!“

Stefanie Norden, Mitglied Parents for Future, resümiert:
„Es geht jetzt um zwei Dinge: Ich bin mit den Fälllisten in der Hand durch Frohnhausen gelaufen und habe große schöne Bäume entdeckt, die dort, wo sie stehen, Landmarken sind und das Ortsbild prägen. Wie der Weissdorn in der Böhmerstrasse am Aufgang zur Trasse. Ich als Laiin möchte wissen, warum so ein Baum, an dem ich nichts Krankes entdecken kann, gefällt wird. Ich möchte, dass engagierte Frohnhauser Bürger dazu gehört werden, welche Funktion ein solcher Baum erfüllt, wie er ersetzt werden kann.
Es geht nicht, dass um Schulhöfe herum schattengebende Bäume gefällt werden, wie an der Heinrich Strunk Schule, die nicht ersetzt werden sollen.
Hier müssen Mitarbeiter befragt werden, ob der Schulhof im Sommer ohne den Schatten dieser Bäume noch bespielbar ist und auf jeden Fall müssen diese Bäume ersetzt werden!Zum anderen können wir kein Konzept erkennen wie die Stadt Essen der Klimakrise begegnen will. Klar ist, dass ein großer, 70 Jahre alter Baum, der täglich etliche Kilogramm CO2 speichert, nicht durch ein Bäumchen als Neupflanzung ersetzt werden kann. Hier entsteht ein ökologischer Schaden, der ausgeglichen werden muss. Wie? Und hätten hierzu gern Antworten.“
Sabine R. ergänzt: „100-jährige Bäume in Essen haben zwei Weltkriege überstanden, zwei Jahrhundertstürme. Das muss man wertschätzen. Gucken, dass man die Bäume erhält - nicht fällt!“
Ute Jonetat betont:„Die Kriterien müssen noch einmal überdacht werden, nachdem heute jeder weiß, wie wichtig das Grün für uns Menschen in den Städten ist.“
Fakt: Unvergessen bleiben 40 Grad Rekord-Temperaturen im Sommer 2019 – wo viele Menschen hilfesuchend Schatten-spendende Bäumen suchten...

Autor:

Ingrid Schattberg aus Essen-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

4 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.