Big Point !! Zweite von TuS gewinnt bei Eintracht Borbeck

Stefan Düsing, TuS Essen-West 81

Einen enorm wichtigen Sieg, gegen einen direkten Konkurrenten um die Meisterschaft, feierte die Zweite gestern im Spiel gegen die Reserve von Eintracht Borbeck. Damit landete die Truppe um das Trainergespann Hofmann/Jondral einen Big Point im Aufstiegrennen und distanzierte die Borbecker auf nunmehr neun Punkte.

Lange hatten wir auf diesen Vergleich warten müssen, der schon mal Ende November angesetzt war, dort allerdings Schnee und Eis zum Opfer fiel. Nun war es endlich soweit und wir reisten zu früher Morgenstunde ans Don Bosco Gymnasium, zum kleinsten Spielfeld im Kreis 13. Es war klar was uns erwarten würde und die Trainer machten im Vorfeld noch mal deutlich, dass es ein unangenehmer Gegner auf einem schwierig zu bespielenden Platz ist.

Die Ansage von Sven Hofmann war deutlich. Er forderte die Mannschaft auf schon in den ersten zehn Spielminuten zu zeigen, wer die Punkte heute mehr will. Dies setzten wir auch sehr gut in die Tat um. Ein regelrechter Angriffswirbel stürmte aufs Tor der Gastgeber und bereits in der dritten Spielminute brachte Said Attouch die 81er in Führung, nachdem er einen seiner Sololäufe im Nachschuss versenkte. In diesem Stil ging es auch weiter. Mit Tempo und gutem Kombinationsfußball brachten wir die Borbecker Defensive immer wieder in Verlegenheit und der gute Eintrachttorwart musste einige Male sein ganzes können aufbieten, um seine Farben vor einem höheren Rückstand zu bewahren.

Nach mehreren vergeben guten Tormöglichkeiten kam aber ein Bruch in unser Spiel. Die Aktionen waren nicht mehr so zielstrebig und Fehler schlichen sich ein. Die Borbecker kamen besser ins Spiel ohne jedoch Kapital, in Form von Chancen, daraus zu schlagen. Jedoch witterten sie, dass mehr für sie möglich ist und zogen das Tempo an. So kamen sie kurz vor dem Pausenpfiff zum überraschenden Ausgleich. Eine Verkettung unglücklicher Aktionen der kompletten 81er Defensive, brachte einen Eintrachtstürmer in aussichtsreiche Position und dieser ließ sich nicht lange bitten und markierte das 1:1. Ein wenig angeschlagen gingen wir so in die Pause, die wir stilecht auf dem Pausenhof der Schule verbrachten.

Die Trainer hoben das Positive der ersten Hälfte hervor und redeten so die Mannschaft stark, für den zweiten Spielabschnitt. Diese Motivation zeigte aber nur bedingt Wirkung bei den 81ern. Wir erspielten uns zwar noch ein paar gute Chancen, jedoch wurde unser Spiel immer fahriger und man merkte dem ein oder anderen TuS Akteur die steigende Nervosität an. Der Kampf auf dem kleinen Platz wurde immer intensiver und es gab auch brenzlige Situation zu überstehen. So rettete zum Beispiel Martin Zucht mit einer Mördergrätsche auf der Torlinie, nachdem der Ball aus dem Gewühl heraus gefährlich Nah auf unser Tor zutrudelte.

Die Zeit verstrich und wir fanden nicht wirklich ein Mittel das Abwehrbollwerk der Eintracht zu durchbrechen. Doch dann war es wieder eine feine Einzelleistung von Said Attouch, die den entscheidenden Nadelstich setzte. Er umkurvte die gesamte Borbecker Hintermannschaft, einschließlich Torwart, traf beim Abschluss aber leider nur den Pfosten. Doch Max Alex war hellwach und staubte in bester Stürmermanier ab. Der Jubel, auch beim angereisten 81er Anhang, war groß. Nun kam etwas mehr Ruhe ins Boot und wir versuchten mehr den Ball zu kontrollieren.

Vier Minuten vor Spielende kam dann die endgültige Entscheidung zu unseren Gunsten. Chris Dippold setzte sich gut durch und konnte im Strafraum nur durch ein Foul gestoppt werden. Der fälligen Elfmeter war dann Chefsache. Kapitän Stefan Düsing übernahm die Verantwortung und wurde dieser gerecht. Mit seinem 3:1 war der Drops gelutscht. Kurz darauf pfiff der Unparteiische ab und im Jubelkreis feierte die Zweite diese erkämpften drei Punkte.

Am nächsten Sonntag steht das nächste Spitzenspiel an. Die Zweite trifft dann auf TuS Holsterhausen 2. Im Hinspiel gab man, beim 1:1, den einzigen Punkt der Saison ab. Ein Sieg wäre ein wichtiger Schritt auf dem Weg zum anvisierten Ziel der Saison. Anstoß ist um 13:00 Uhr an der Keplerstrasse.

Aufstellung:
Sarrazin, Böhm, Schmidt, Ulucesme, Hofmann, Zareba, Neuen, Attouch, Dippold, Düsing, Alex

Wechsel:
46. Minute: Martin Zucht für Ercan Ulucesme
87. Minute: Bilal Al Bakkala für Said Attouch

Tore:
0:1 03. Min Said Attouch
1:1 44. Min
1:2 78. Min Max Alex
1:3 86. Min Stefan Düsing

http://tus81.de

Autor:

Karl Kronzucker aus Essen-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.