Tanzdemo gegen Gewalt und für Gleichstellung in Velbert: "One Billion Rising"

14. Februar 2020
17:00 Uhr
Am Offers, Am Offers, Velbert
auf Google Maps anzeigen
Die Aktion in Velbert wird unterstützt durch die Gleichstellungsbeauftragte Sabine Reucher.
  • Die Aktion in Velbert wird unterstützt durch die Gleichstellungsbeauftragte Sabine Reucher.
  • Foto: PR
  • hochgeladen von Maren Menke

Die weltweite Kampagne "One Billion Rising" findet jedes Jahr am 14. Februar statt und in diesem Jahr erstmals auch in Velbert – und alle können bei der Tanzdemo mitmachen. Treffpunkt ist um 17 Uhr auf dem Platz Am Offers/Ecke Friedrichstraße. Die Kampagne setzt sich gegen Gewalt gegen Frauen und Mädchen und für Gleichstellung ein und findet inzwischen in über 190 Ländern statt. Allein in Deutschland beteiligen sich über 180 Städte.

Jede dritte Frau weltweit, das heißt eine Milliarde Frauen, (englisch „one billion“) war nach einer UN-Statistik bereits Opfer von Gewalt, wurde geschlagen, zu sexuellem Kontakt gezwungen, vergewaltigt oder in anderer Form misshandelt - und kaum jemand spricht darüber. Aus Velbert gab es im Jahr 2019 141 Meldungen von Fällen häuslicher Gewalt an die Interventionsstelle des SKFM in Mettmann. Die Dunkelziffer wird um ein Vielfaches höher sein. Oft denken die Betroffenen, sie seien durch ihr Verhalten selbst schuld. Aber das stimmt nicht. Für Gewalt gegen Frauen und Mädchen gibt es keine Rechtfertigung!

Aufmerksamkeit für das Thema schaffen

Mit der Tanzdemo soll ein Zeichen gegen Gewalt gegen Frauen und Mädchen gesetzt und Aufmerksamkeit für das Thema geschaffen werden. Bei der Aktion am Freitag, 14. Februar, wird daher auch Infomaterial zum Thema Gewalt gegen Frauen und Mädchen verteilt.
Die Aktion in Velbert wird unterstützt durch die Gleichstellungsbeauftragte Sabine Reucher, die unter Tel. 02051/262239 oder gleichstellung@velbert.de gerne Fragen zur Veranstaltung beantwortet. Angeleitet wird die Tanzdemo von Lorenza Marce-Gries, die bekannt ist als Lola von Lolas Tanzstudio in Neviges.

Öffentliche Proben für Interessierte

Weil "One Billion Rising" in Velbert zum ersten Mal stattfindet, sind mehrere öffentliche Proben geplant, an denen alle teilnehmen können. Wer an den Proben nicht teilnehmen kann, aber dennoch bei der Tanzdemo am 14. Februar mitmachen möchte, findet eine Anleitung zum Tanz online auf www.onebillionrising.de.
Sabine Reucher freut sich auf zahlreiche Tänzer und hofft auf viele Interessierte. Die Veranstalterin ist überwältigt von der Resonanz, die die Veranstaltung und die Proben schon jetzt bekommen haben, vor allem, da der Name "One Billion Rising" alles andere als selbsterklärend ist.
Zusammen mit der Gleichstellungsbeauftragten wirken zahlreiche Velberter Vereine und Institutionen an der Veranstaltung mit: die Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt des SKFM Mettmann, das Jugendparlament, die Gesamtschule Velbert-Mitte, die Gemeinnützige Sozialpsychiatrische Gesellschaft Niederberg (SGN), das Stadtteilzentrum Birth/Losenburg (BiLo), das Jugendzentrum Villa B, das Jugendzentrum Neviges, der Verein Frauen helfen Frauen, der SKFM Velbert/Heiligenhaus, der Integrationsrat der Stadt Velbert, die Evangelische Beratungsstelle für Partnerschafts-, Familien- und Lebensfragen und der Arbeitskreis Vernetzung von Mädchen- und Frauenarbeit in Velbert.

Proben-Termine:
-
Montag, 3. Februar, um 14 Uhr, bei der SGN, Nordstraße 29 in Velbert
-Dienstag, 4. Februar, um 17 Uhr, in der Villa B, Höferstraße 37 in Velbert.
-Mittwoch, 5. Februar, um 17.45 Uhr im BiLo, von-Humboldt-Straße 53 in Velbert.
-Montag, 10. Februar, um 17.15 Uhr in Lolas Tanzstudio, Wiesenweg 60 (Panoramabad) in Neviges.
-Mittwoch, 12. Februar, um 17 Uhr in der Villa B, Höferstraße 37 in Velbert.

Autor:

Maren Menke aus Velbert

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen