Vorsicht - ihr Männer

Schnipp-Schnapp, weg ist die Krawatte.

Traditionell übernehmen einmal im Jahr die Frauen die Herrschaft: An Weiberfastnacht. Und dann müssen die Männer wieder um ein wichtiges Kleidungsstück bangen: um ihre Krawatte.
Das Brauchtum des Schlips-Abschneidens hat seinen Ursprung in weit zurückliegenden Zeiten. 1824 begehrten die Wäscherinnen aus dem Bonner Stadtteil Beuel gegen das Patriachat auf und wehrten sich damit gegen ihre Ausbeutung.
Dieser Brauch hat bisher alle politischen Strömungen überstanden.
Ob Kaiser- oder Tausendjähriges Reich, ob Weimarer Republik oder die Nachkriegsdemokratie, die Damen werden immer noch am Donnerstag vor Karneval zu „Weibern“.
Und um die Herren unter ihre Fittiche zu zwingen, wird ihnen die Männlichkeit geraubt: eben die Krawatte abgeschnitten oder die Schnürsenkel stibitzt.

Autor:

Peter Benedickt aus Fröndenberg/Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen