Herman van Veen kommt ins MiR

In beinahe einem Jahr ist es endlich so weit: Herman van Veen kommt nach Gelsenkirchen!
Foto: Tim de Backer
  • In beinahe einem Jahr ist es endlich so weit: Herman van Veen kommt nach Gelsenkirchen!
    Foto: Tim de Backer
  • Foto: Foto: Tim de Backer
  • hochgeladen von silke sobotta

GE. Am 29. September nächsten Jahres kommt Herman van Veen an der Gitarre begleitet von Edith Leerkes mit seinem Programm „Bevor ich es vergesse“ um 20 Uhr ins Große Haus des MiR. Die emschertainment GmbH verspricht einen Abend mit großen Gefühlen für alle Altersschichten.

„Eigentlich hätte es schon vor zwei Jahren klappen können, aber dazu wäre der damals notwendige Umbau auf der Bühne des Musiktheaters im Revier so aufwendig gewesen, dass die Veranstaltung wirtschaftlich nicht mehr hätte umgesetzt werden können.“, erzählt Prof. Dr. Helmut Hasenkox (Geschäftsführer emschertainment GmbH). „Dabei gehört Herman van Veen zu den Künstlern, um die wir uns seit vielen Jahren ganz intensiv bemühen. Einer solchen Ausnahmeerscheinung - irgendwo zwischen Clownerie, Chanson, Schauspiel, Lied und Poesie - eine Bühne bieten zu können, ist ein Muss für jeden Veranstalter, der sein Geschäft ernst nimmt.“
Seit vier Jahrzehnten tourt Herman van Veen durch die Welt und füllt die großen Konzertsäle. In einem aktuellen Programm „Bevor ich es vergesse“ bringt er Lieder über einige Frauen, den Regen, Maria Magdalena, Eltern, über Sucht und Falten, Töchter, Söhne und Enkelkinder, über Freundschaft, den Papst, Napoleons, die Gemeinheit des Wortes illegal, über soeben, bald und die Ewigkeit und was das kostet.
Herman van Veen berührt jeden, der jemals mit ihm in Berührung gekommen ist. Er singt Lieder von der Liebe, ohne kitschig zu sein. Er bedient sich feiner Ironie, selbstironischer Heiterkeit und erzählt tragikomische Geschichten, die das Publikum in einen Zustand nachdenklicher Heiterkeit versetzen. Mit feinem Sprachwitz erzählt er, was er sieht und was er fühlt und scheut sich auch nicht, autobiografisch oder auch mal albern zu sein.
Der Kartenvorverkauf ist eröffnet an allen bekannten Vorverkaufsstellen und unter der Tickethotline 14 77 999.

Autor:

silke sobotta aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.