Das Brandenburger Tor sieht rot

Gestern trafen sich rund 1800 Engagierte aus dem ganzen Bundesgebiet am Brandenburger Tor in Berlin. Alle stellten sich so auf, dass ein riesiges rotes Kreuz entstand. Diese Aktion gilt als Startschuss für das Jubiläumsjahr 2013, denn das Rote Kreuz begeht seinen 150. Geburtstag. DRK-Präsident Dr. Rudolf Seiters sagte dazu: „Seit 150 Jahren helfen Rotkreuzler, Not zu lindern. Heute sind viele soziale Dienste in Deutschland nur mit Hilfe von ehrenamtlichem Engagement möglich. Das wird auch in den kommenden Jahren, mit einer immer älter werdenden Bevölkerung, immer wichtiger. Ich mag mir nicht vorstellen, was unsere Gesellschaft ohne das Rote Kreuz wäre.“ Die Aktion wurde größtenteils durch ehrenamtliche Mitarbeiter des DRK durchgeführt. Zum Teil reisten sie quer durch Deutschland, um bei der Aktion dabei zu sein. Unter den Teilnehmern waren auch die DRK Botschafterinnen Jette Joop und Jeanette Biedermann. Sie mischten sich ebenfalls rot gekleidet unter die Ehrenamtlichen.
Mehr Informationen unter: www.150jahre.drk.de

Autor:

Claudia Kroh aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.