Grundschule bekommt hohen Besuch
Bürgermeister beim Kinderparlament

Der Bürgermeister unterstützt das Schulprojekt zur Trennung von Biomüll der Grundschulklasse.
  • Der Bürgermeister unterstützt das Schulprojekt zur Trennung von Biomüll der Grundschulklasse.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Lokalkompass Schwelm

Bürgermeister Claus Jacobi besuchte die Sitzung des Kinderparlamentes der Grundschule Silschede.

Anlass des Besuches war die Übergabe von zehn neuen Computern, die durch die städtische EDV bereitgestellt wurden, sodass nun in jedem Klassenraum der Grundschule ein Rechner für den Unterricht bereit steht. Hierfür hatten sich insbesondere die Kinder des Kinderparlamentes stark gemacht und den Bürgermeister kontaktiert.
Nachdem das Stadtoberhaupt gemeinsam mit den Mädchen und Jungen beim Warntag NRW den Sirenenalarm geprobt hatte, wurden in der Sitzung des Kinderparlamentes nicht nur die neuen Rechner übergeben, sondern auch ein Antrag aus der Klasse 4a behandelt.
Die Klasse schlug vor, den in der Schule anfallenden Biomüll künftig viel umfassender vom Restmüll zu trennen und zu verwerten, wozu ein schulweites Konzept erarbeitet und von den Schülern selbst beworben werden soll.
In seiner letzten Sitzung hat der Förderverein der Grundschule bereits die Anschaffung von kleinen Biomüll-Behältern für die Klassenräume beschlossen, sodass es bald los gehen kann.
Bürgermeister Claus Jacobi freute sich über so viel Verantwortungsbewusstsein der Grundschüler und schlug seinerseits vor, die Idee als Schulprojekt im Rahmen des Klimaschutzkonzeptes der Stadt Gevelsberg besonders herauszustellen und mit einer besonderen Aktion zu verbinden, zu der der Bürgermeister auch gleich einlud:
Noch vor den Sommerferien wollen das Kinderparlament und der Bürgermeister gemeinsam die Biogasanlage in Witten besuchen, um zu lernen, wie Biomüll in Strom verwandelt werden kann. Ein Termin, der nun von Stadt und Schule gemeinsam realisiert wird und auf welchen sich die Mitglieder des Kinderparlamentes sowie der Bürgermeister bereits freuen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen