Am Sonntag wird im Goli der Schalter umgelegt!

Am Sonntag, 16.09. ist wieder Kinotag im Goli Theater.

Im Kinderfilm um 14:30 Uhr träumen die Kinder Sarah, Maria und Morten vom Zirkus. In einem alten Feuerwehrhaus proben sie Seiltanz, Zauberkunststücke und eine Clownvorstellung. Dabei begegnen sie der ungewöhnlichen Besitzerin Mirabella, die dort mit Esel, Papagei, einem alten Feuerwehrauto und vielen kuriosen Dingen lebt. Doch plötzlich taucht ein Bauspekulant auf und will das Gelände mit seinen Bulldozern zerstören...

Den Schwerpunkt bilden 2 Filme des deutschen Schauspielers, Drehbuchautors und Regisseurs Detlev Buck.
Im Familienfilm um 16.30 Uhr ist eine gelungene Umsetzung eines Kinderbuchs von Cornelia Funke zu sehen, die Zuschauer aller Altersstufen anspricht. Unter der Regie von Detlev Buck spielen unter anderem Katharina Thalbach, Christoph Maria Herbst, Ingo Naujoks und Heidi Kabel. Zum Inhalt: Die 10jährige Emma verbringt ihre Sommerferien bei ihrer Oma auf dem Land. Dort sorgt der Neffe des Nachbarn, Albert, für Unruhe, denn er will das Erbe seines Onkels verkaufen und dessen Stute „Mississippi“ schlachten lassen. Emma kann das gerade noch verhindern, indem sie Oma überredet, das Pferd zu kaufen. Doch bereits am nächsten Tag will Albert „Mississippi“ zurück haben...

Roadmovie? – Western? – die Abendvorstellung bietet auf jeden Fall eine brillante Komödie, in der Ingo Naujoks einen seiner ersten Filmauftritte hatte und Joachim Król seinen Durchbruch erlebte: Die intellektuell eingeschränkten Brüder Kipp (Joachim Krol) und Most (Horst Krause) haben von ihrer Oma einen Gutshof in Ostdeutschland geerbt. Auf dem Weg dorthin schließt sich ihnen ein entflohener Rotarmist an. Leider fällt das Trio Straßenräubern in die Hände – und wird schon bald von der Polizei gejagt, weil es die Täter kurzerhand ermordet hat. Als die drei Männer in einer Kneipe Nadine kennen lernen, nehmen sie sie als Geisel mit... „Detlev Bucks Humor ist, wie (fast) immer, von Understatement geprägt. Lachen entsteht hier durch Aussparung der direkten Aktion, aus permanentem Herunterspielen der absurdesten Ereignisse“ (Quelle: Prisma Online). Für mich persönlich ist dieser Film eine der besten deutschen Komödien!

Eintritt jeweils 3,00 EUR
Popcorn und Getränke sind für kleines Geld zu haben.
Im Foyer des Kinos besteht bereits ab 19:00 Uhr und auch nach Filmende in bewährter Weise Gelegenheit, sich in gemütlicher Atmosphäre bei einem Kaltgetränk auszutauschen.

Autor:

Joachim Lück aus Goch

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen