Mitmachen, es gibt für jeden etwas zu tun
Am Samstag werden Herzkissen genäht

Welchen Wunsch Ulla Kuypers, Heinz-Gerd Hendricks (links) und Eddy Strebel von der Interessengemeinschaft Krebs e. V. für ihre Herzkissenaktion am Samstag haben, kann sich jeder Leser wohl denken, oder? Unser Tipp: Möglichst viele sollen mitmachen!
3Bilder
  • Welchen Wunsch Ulla Kuypers, Heinz-Gerd Hendricks (links) und Eddy Strebel von der Interessengemeinschaft Krebs e. V. für ihre Herzkissenaktion am Samstag haben, kann sich jeder Leser wohl denken, oder? Unser Tipp: Möglichst viele sollen mitmachen!
  • hochgeladen von Franz Geib

Samstag werden in Pfalzdorf Kissen für den guten Zweck genäht Nach der großartigen Resonanz im Oktober des vergangenen Jahres (das Gocher Wochenblatt berichtete darüber), gibt es in diesem Jahr eine Neuauflage der Herzkissen-Nähaktion der Interessengemeinschaft Krebs Ortsgruppe Goch. Am kommenden Samstag wird ab 10 Uhr wieder genäht, gefüllt und verpackt.

Pfalzdorf. Alle, die sich an dieser Aktion beteiligen möchten, sind herzlich willkommen, sagt Ulla Kuypers, eine der Intiatorinnen. Wer selbst nähen möchte, sollte seine Nähmaschine mitbringen. Niemand muss perfekt nähen können, und auch diejenigen, die nicht nähen können, werden gerne begrüßt. Ulla Kuypers: "Es gibt für jeden was zu tun. Erfahrungsgemäß werden viele fleißige Hände zum Füllen, Zunähen und Verpacken der Kissen gebraucht."
Jedem Herzkissen wird ein Flyer des Vereins, dem diese Aktion zu Gute kommen soll, beigelegt. Auf diese Weise soll auf die Hilfsangebote bei einer Krebserkrankung hingewiesen werden.
Die Herzkissen sind auch ein Geschenk, ein Symbol für Herzlichkeit und Menschlichkeit, für Hoffnung und Zuversicht und sollen den betroffenen Personen zeigen: Du bist nicht allein!
Es sind bereits einige Stoffe und Füllmaterial vorhanden, aber immer wieder als Spende willkommen. Wer die Interessengemeinschaft Krebs Ortsgruppe Goch unterstützen möchte, der kann dies durch eine Überweisung auf das Konto bei der Verbandssparkasse Goch, IBAN DE 67322500500700512163 tun.
Das Geld würde auch zur Anschaffung von Stoffen und Füllungen eingesetzt, diente in gleicher Weise den sozialen Zwecken des Vereins. Für das leibliche Wohl wird an diesem Tag gesorgt.

Autor:

Franz Geib aus Goch

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.