Vortrag in Goch: Keine Scheu vorm Pflegegrad

Wolfgang Pütz bedankte sich bei Alexia Meyer für einen informativen Vortrag.
  • Wolfgang Pütz bedankte sich bei Alexia Meyer für einen informativen Vortrag.
  • hochgeladen von Christian Schmithuysen

GOCH. Zu einer wichtigen Informationsveranstaltung mit den Themen "Bundesteilhabegesetz und Pflegestärkungsgesetz" hatte die Gocher Senioren Union eingeladen. Als Referentin hatte die Senioren Alexia Meyer von der Caritas gewinnen können. Vielen der Teilnehmer ist sier noch bekannt vom Vortrag "Habe ich Demenz oder bin ich nur vergesslich". Das Thema "Bundesteilhabegesetz" wurde von Meyer in seiner jetzigen Form besprochen. Hier wurden jetzt mehr Möglichkeiten und mehr Selbstbestimmung für Menschen mit Behinderung geschaffen. Zum 1. April 2017 wurden die Freibeträge erhöht und klargestellt für wen diese Freibeträge gelten.
Danach widmete sich Meyer dem Pflegestärkungsgesätz. Hier zeigte sie auf, welche Schwerpunkte es bei der Festsetzung eines Pflegegrades gibt. Die Änderung von drei Pflegestufen auf fünf Pflegegrade ist eine der wichtigen Neuerungen im Pflegestärkungsgesetz. Hiervon partizipieren jetzt viele Demenzkranke und damit ist diese Änderung ein Schritt in die richtige Richtung.
Alexia Meyer gelang es, die Anwesenden in dieses schwierige Thema einzuweihen. Der Vorsitzende der Gocher Senioren Wolfgang Pitz forderte die Anwesenden auf, wenn nötig, keine Scheu für das Einreichen eines Pflegegrades zu haben und mit denen in Goch vorhandenen Institutionen wie die Diakonie, die Caritas und Gebomet ein Beratungsgespräch zu führen. 

Autor:

Christian Schmithuysen aus Goch

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen