AWO Goch beendete 2017 mit Jahresabschlussfeier

Ein Dankeschön von Flüchtlingskindern an die AWO Sprachpaten : selbst bemalte Weihnachtskugeln
20Bilder
  • Ein Dankeschön von Flüchtlingskindern an die AWO Sprachpaten : selbst bemalte Weihnachtskugeln
  • hochgeladen von Lothar Dierkes

In der Seniorentagesstätte Am Markt ließ die

AWO Goch

mit den letzten wöchentlichen Freitagsspielen für Seniorinnen und Senioren im Rahmen einer

Jahresabschlussfeier

die Aktivitäten des Ortsvereins für 2017 ausklingen.
Lediglich das Sprachcafé findet noch am Montag und Donnerstag in der Woche vor Heiligabend statt. Kinder der Flüchtlinge, die in diesem Sprachcafé Unterrichtshilfe und tatkräftige Hilfe in vielen Lebenslagen von den ehrenamtlich dort arbeitenden Sprachpaten bekommen, hatten für die Sprachpaten als Dankeschön rote Weihnachtskugeln bemalt, die großen Anklang fanden und dankend angenommen wurden.

In der Abschlussveranstaltung erhielten die ehrenamtlichen Helfer der AWO vom Vorstandsmitglied Lothar Dierkes ein großes Lob und ebenfalls einen herzlichen Dank für ihre aufopfernde Arbeit, die sie mit viel Engagement dauerhaft leisten. Die eigene Arbeitskraft und Zeit aus dem persönlichen und privaten Zeitkonto wird von ihnen für Ehrenamtsaufgaben unentgeltlich zur Verfügung gestellt, als wäre es etwas Selbstverständliches.
Als Dank erhielten sie nicht nur ein kleines Präsent, viel bedeutsamer war natürlich der Applaus und das Dankeschön von denen, die so sehr von diesem Engagement profitieren können, und denen die Möglichkeit geboten wird, mit Ihresgleichen wunderschöne Stunden verbringen und Ausflüge unternehmen zu können.

Viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Freitagsspiele besuchen auch parallel dazu die monatlichen Montagsfrühstücke der AWO Goch in der Seniorentagesstätte, bei denen sie für einen kleinen Kostenbeitrag nicht nur gemütlich und ausgiebig frühstücken können, sondern auch sehr viel Nützliches und Wissenswertes geboten bekommen.

Polizeihauptkommissar Peter Baumgarten überzeugte alle Besucher mit seinem Bericht zum betrügerischen „Enkeltrick“ davon, überall und immer äußerst vorsichtig und auch mit Bedacht jeder Form von Geldforderung oder anderen Tricksereien gegenüber zu treten und sich bei dem kleinsten Verdacht an eine vertraute Person oder die Polizei zu wenden.
Die Entspannungspädagogin Ruth Peters informierte über allerlei Möglichkeiten, dem Körper Ruhe zu gönnen.
Sascha Ruelfs – der Mitinitiator eines mongolischen Tages im Gocher Kastell, entführte die Besucher sehr informativ in ein den meisten doch recht unbekanntes Land – die Mongolei.
Den Start in das Jahr 2017 begleitete die allen bestens bekannte Musikerin Frau Allkämper zum Karneval auf dem Keybord, und zum Jahresende zeigte Rob Miesen wieder allen Zuhörern sein komödiantisches Können.

Das heißt mit anderen Worten . Die Messlatte 2018 für die AWO - Ehrenamtler ist schon wieder sehr hoch angelegt. Ein riesiger Ansporn !

Aber warum sollte es nicht gelingen, denn ein weiteres Projekt wurde im November 2017 in Angriff genommen – die Zusammenarbeit mit der AWO Kindertagesstätte ´Nierspiraten`. Zum Start mit einem sehr gelungenen Plätzchen Backen, dessen Ergebnis nicht nur süß, sondern äußerst vergnüglich war.

Und wer sich selbst gerne ehrenamtlich betätigen möchte, ist jederzeit im Kreise der AWO - „Freiwilligen“ herzlich willkommen. Email vorstand_awo_goch@freenet.de oder Handy 017652409749
Die AWO Goch wünscht allen Besuchern, Freunden und Mitstreitern ein Frohes Fest und alles Gute Für 2018

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen