Dumm gelaufen: "Unvernünftiger" Gocher fackelt seine eigene Hecke ab, er wollte Unkraut abflämmen!

Anzeige
Goch: Feuerwehr | Ein unvernünftiger (Zitat Feuerwehr Goch) Gartenbesitzer hat an der Kardinal-Van-Galen-Straße einen großen Teil seiner etwa 2 Meter hohen Thuja-Hecke abgefackelt. Er hatte Unkraut abgeflämmt als die Flammen auf die Hecke übergriffen. Etwa 20 Meter der Hecke brannten ab bevor die alarmierten Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Goch das Feuer löschen konnten. Vier Strahlrohre waren hierzu nötig. Ein Übergreifen der Flammen auf zwei an die Hecke grenzende Gartenhäuser aus Holz sowie ein Wohngebäude konnte rechtzeitig verhindert werden.
Unter der Leitung von Stadtbrandinspektor Georg Binn waren 20 Kräfte der Feuerwachen 1 und 2 mit fünf Fahrzeugen vor Ort. Dies ist bereits der dritte Heckenbrand in Goch in diesem Monat. Sie alle sind durch Abflämmarbeiten entstanden.
Zuletzt in der vergangenen Woche hatte die Feuerwehr Goch noch vor dem unsachgemäßen Gebrauch von Gasbrennern gewarnt. Der Einsatz heute hat wieder gezeigt, wie schnell sich die Flammen ausbreiten und unkontrollierbar werden können. Die Feuerwehr Goch wiederholt hiermit ihren Appell, auf den Einsatz von Gasbrennern zu verzichten!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.