Wer lesen kann, ist klar im Vorteil
Hagen: Fahrrad mit Kinderwagen in Fußgängerzone zusammengestoßen

Radfahrer dürfen in der Hagener Innenstadt nur zu bestimmten Zeiten fahren.
  • Radfahrer dürfen in der Hagener Innenstadt nur zu bestimmten Zeiten fahren.
  • Foto: Stephan Faber
  • hochgeladen von Lokalkompass Hagen

Am Samstag, 18. Mai, um 17.30 Uhr, ereignete sich in der Hagener Fußgängerzone ein ungewöhnlicher Verkehrsunfall.

Ein Fahrradfahrer fuhr über den stark frequentierten Friedrich-Ebert-Platz in Richtung Kampstraße. Zu dieser Zeit darf die Fußgängerzone nicht durch Radfahrer befahren werden. Im Einmündungsbereich zur Kampstraße kollidiert der 38-jährige Hagener mit einem Kinderwagen, weil er die Kontrolle über sein Rad verloren hatte.

Das Fahrrad überschlug sich, das Mädchen, das in dem Wagen saß, wurde leicht verletzt. Ein Rettungswagen brachte das Kind in ein Krankenhaus, das es nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnte. Der Fahrradfahrer blieb unverletzt, Sachschaden entstand nicht.

Im Rahmen der Unfallaufnahme stellte die Polizei fest, dass der Radfahrer unter Drogeneinfluss stand und zudem ebenfalls Betäubungsmittel mitführte. Ihn erwartet ein separates Strafverfahren.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen