Prozessauftakt vor dem Landgericht
Hagener muss sich wegen bewaffneten Raubüberfalls verantworten

Ein 20-jähriger Hagener muss sich ab Freitag, 7. Februar, wegen zweier bewaffneter Raubüberfälle vor der großen Jugendstrafkammer verantworten. Er soll am 20. und 21. August 2019 jeweils in den frühen Morgenstunden in Hagen zufällige Passanten mit Pfefferspray angegriffen und diese sodann ausgeraubt haben.

Die Opfer sollen Reizungen im Gesicht erlitten haben. Das zweite Opfer, eine Frau, soll der Angeklagte zudem zu Fall gebracht haben, indem er an ihrer Handtasche zog. Hierdurch soll sie Prellungen und eine Schürfwunde erlitten haben. Der Angeklagte soll unter anderem Mobiltelefone und kleinere Geldbeträge in Höhe von ca. 35 Euro bzw. ca. 10 Euro erbeutet haben.

Der Angeklagte soll mehrfach vorbestraft sein. Er befindet sich in Untersuchungshaft. Nach allgemeinem Strafrecht sieht das Gesetz für einen besonders schweren Raub in der Regel eine Freiheitsstrafe von fünf bis 15 Jahren vor. Im Falle der hier auch möglichen Anwendung von Jugendstrafrecht droht dem Angeklagten maximal eine Jugendstrafe bis zu zehn Jahren. Für das Verfahren sind drei Verhandlungstage bis zum 19. Februar vorgesehen.

Autor:

Lokalkompass Hagen aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen