Betrunken am Steuer
Wegen Abschiebung zur Festnahme ausgeschrieben: Alkoholisierter Autofahrer ging Polizei ins NEtz

Ein betrunkener Autofahrer war zur Festnahme ausgeschrieben und ging der Polizei ins Netz.
  • Ein betrunkener Autofahrer war zur Festnahme ausgeschrieben und ging der Polizei ins Netz.
  • hochgeladen von Lokalkompass Hagen

Mittwochabend kontrollierte die Polizei im Rahmen von Geschwindigkeitskontrollen einen 41-jährigen Autofahrer auf der Heinitzstraße. Neben der Tatsache, dass er zu schnell unterwegs war, ergab ein Atemalkoholtest einen Wert von über 1,0 Promille.

Bei der Überprüfung fiel auf, dass der Mann zweimal zur Festnahme wegen Abschiebung ausgeschrieben war und zwei Aufenthaltsermittlungen bestanden. Der Mann wurde in das Polizeigewahrsam gebracht. Dort stellten die Beamten zusätzlich fest, dass der 41-Jährige einen gefälschten, ausländischen Führerschein vorgezeigt hatte und sich in seiner Geldbörse Betäubungsmittel befanden. Neben der Alkoholfahrt werden ihm demnach auch der Besitz von Betäubungsmitteln und eine Urkundenfälschung vorgeworfen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen