Neuer Spielplan ist da und neue Gesichter gesucht
Theaterluft schnuppern im Theater an der Volme

 Indra Janorschke und Dario Weberg suchen Nachwuchsschauspieler.
  • Indra Janorschke und Dario Weberg suchen Nachwuchsschauspieler.
  • hochgeladen von Linda Sebode

Das Programm für das Theater an der Volme ab September steht und neben Premieren, Gastspielen und altbekannten Stücken können Interessierte diesmal auf ganz andere Weise die Theaterbühne kennenlernen. Denn die Verantwortlichen Indra Janorschke und Dario Weberg suchen Amateure, die motiviert und engagiert sind, auf der Bühne mitzuwirken.

Für die Komödie „Die Dauercamper“, die am 11. Oktober 2019 Premiere feiert, suchen die Betreiber des Theaters an der Volme spielfreudige Amateure, die Lust haben auf der Bühne zu stehen. Aber nicht nur für das Stück, auch für weitere Stücke könne man immer Unterstützung gebrauchen, so Betreiberin und Schauspielerin Indira Janorschke.

„Allerdings sollten sich die Hobbyschauspieler darüber im Klaren sein, dass die Arbeit auf der Bühne Zeit in Anspruch nimmt, schließlich muss so ein Stück in vielen Proben erarbeitet werden“, so Janorschke weiter. Welches Alter die Amateure haben spielt dabei keine Rolle, denn ihr Part wird extra auf sie zugeschnitten. Interessierte können sich ab sofort beim Theater melden, entweder per E-Mail an indrajanorschke@theaterandervolme.de oder telefonisch unter 02331-1855616.

Bis sie auf der Bühne zu sehen sind, präsentiert das Theater an der Volme aber noch einige andere Leckerbissen. Einer davon ist das große Geburtstags-Sommerfest am 08. September 2019, denn da wird das Volmetheater acht Jahre alt. Von 11.00 bis 17.00 Uhr gibt es bei freiem Eintritt im und am Theater ein buntes Programm mit einer Tombola, Einblicke in die Proben, Kaffee und Kuchen sowie 20 % auf alle nicht reservierten Eintrittskarten, die an diesem Tag gekauft werden. „Diese Gelegenheit wird von den Besuchern gern genutzt“, so Dario Weberg.

Weiter geht es mit den Highlights am 20. September. Da präsentiert das Ensemble die erste Premiere im neuen Spielplan: „Ein Herz und eine Seele – Der Sittenstrolch und Selbstbedienung“. Damit bringt das Theater an der Volme die TV-Serie aus den 1970er Jahren rund um Ekel Alfred auf die Hagener Bühne.

Neben der Premiere „Winter, Wucher, Wunderpapa“ am 22. November, erwartet die Besucher am 13. Dezember die Premiere von „Johnny Cash. I walk the line“. Das Stück wird auch am Silvestertag insgesamt drei Mal aufgeführt.
Einige Besucher des 2. Werdringer Theatersommers durften es bereits im vergangenen Monat als Preview kennenlernen. Die Veranstaltung verlief für die Organisatoren übrigens sehr zufriedenstellend. „Mit 1.000 Besuchern waren die Verkaufszahlen des 2. Werdringer Theatersommers ziemlich gut, trotzdem ist noch Luft nach oben“, resümiert Indra Janorschke die Veranstaltung.

Neben diesen und weiteren Premieren, erwartet die Besucher am 09. November ein ganz besonderes Gastspiel. Das Partum Theater präsentiert seine deutsche Erstaufführung „Tanz in den Tod“ an der Volme. Eine makabre Komödie über das Leben, die Freundschaft und unvorhergesehene Schicksalsschläge.

Inszeniert haben es die beiden Eigengewächse des Theaters an der Volme, Carola Schmidt und Alissa Schwichtenberg. Carola Schmidt ist von Anfang an Teil des Theaters und Alissa Schmidt gehört ebenfalls seit vielen Jahren zum festen Bestandteil des Ensembles.

Friedel Hiersenkötter wird ebenfalls ein Gastspiel haben, am 21. November mit seinem Programm „Hefeteilchenbeschleuniger“. Außerdem gibt es im Oktober eine Buchpremiere. Felicity Whitmore alias Indra Janorschke präsentiert am 25. Oktober um 19.30 Uhr „Die vergessenen Stimmen von Chastle House“, ihren mittlerweile dritten Roman. Der Eintritt ist frei.

Ein abwechslungsreicher Spielplan, der einiges zu bieten hat. Das komplette Programm ist ab sofort an den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Autor:

Linda Sebode aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.