Schauspieler

Beiträge zum Thema Schauspieler

Kultur
Die 78-Jährige britische Schaupielerin Trish Osmond ist das älteste Ensemble-Mitglied des englischsprachigen Tourneetheaters, das die Duisburgerin Susanne Monnerjan auf den Weg gebracht hat. Das aktuelle Stück ist nächste Woche in der „Säule“ zu sehen.
3 Bilder

In Duisburg "englisches" Tourneetheater gegründet
Heimatverbunden und weltoffen zugleich

Wenn sich der Vorhang öffnet, ist für Susanne Monnerjahn die Welt wieder in Ordnung. Gemeint ist der Theatervorhang, und die (halbe) Welt kennt die Duisburgerin ohnehin schon. Auch wenn Corona die Kultur ein wenig ausgebremst hat, ist die Schauspielerin voller Tatendrang. Sie hat ein englischsprachiges Tourneetheater auf den Weg gebracht, das inzwischen immer mehr Beachtung findet. Ziel war, ist und bleibt es, ansprechende Theaterstücke und szenische Lesungen in englischer Sprache auch zunächst...

  • Duisburg
  • 14.01.22
  • 1
  • 1
LK-Gemeinschaft
DAS! im NDR Fernsehen - Mach's gut, alter Freund <3 Jan Fedder, bekannt aus dem „Großstadtrevier“ oder „Neues aus Büttenwarder“, ist im Alter von 64 Jahren gestorben. (via tagesschau) | Facebook

Jan Fedder lebt in unseren Herzen
Erinnerung an Jan Fedder (* 14. Januar 1955 - † 30. Dezember 2019)

Heute vor zwei Jahren verstarb im Alter von 64. Jahren in seiner Wohnung in Hamburg Jan Fedder. Er war ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher.Jan Fedder wurde am 14. Januar. 1955 als Sohn des Kneipenbesitzers Adolf Fedder und dessen Ehefrau Gisela, einer Tänzerin, in Hamburg-St. Pauli geboren und wuchs dort auf. Das Lokal der Eltern, „Zur Überseebrücke“, war direkt am Hamburger Hafen gelegen. Mit sieben Jahren sang Jan Fedder als Knabensopran im Chor des Hamburger Michel. Vor seiner...

  • Gelsenkirchen
  • 30.12.21
  • 1
  • 1
Kultur
15 Bilder

Zum 75. Geburtstag im Osthaus Museum Hagen
Sylvester Stallone zeigt sich nackt

Schnell noch das letzte Bild geradegerückt, ein paar Flaschen Wasser bereitgestellt und den Tritt zur Bühne mit doppelseitigem Tape festgeklebt, dann kann er kommen: Kein Geringerer als Hollywood-Star Sylvester „Sly“ Stallone war am Freitag, 3. Dezember, zu Besuch in Hagen. Von Sara Drees Hagen. Höchstpersönlich nahm die Action-Legende noch vor den regulären Besuchern die Ausstellung seiner Werke im Osthaus Museum in Augenschein. Begleitet von etwa 80 Presseteams und trotz aller vorheriger...

  • Hagen
  • 03.12.21
  • 6
  • 2
Blaulicht
Zu einem Trickdiebstahl kam es kürzlich in einem Ratinger Wohngebiet in Homberg-Ost (Vogelstraßen-Siedlung). Dabei tarnten sich zwei bislang noch unbekannte Betrüger als Wasserwerker und gelangten so in das Wohnhaus eines älteren Ehepaares.

Falsche Wasserwerker in Ratingen unterwegs
Trickbetrüger machen Beute in Ratingen

Zu einem Trickdiebstahl kam es am Mittwoch, 24. November, gegen 11 Uhr in einem Ratinger Wohngebiet in Homberg-Ost (Vogelstraßen-Siedlung). Dabei tarnten sich zwei bislang noch unbekannte Betrüger als Wasserwerker und gelangten so in das Wohnhaus eines älteren Ehepaares. Den beiden jeweils über 80-jährigen Senioren berichteten die zwei schwarz gekleideten Männer, dass es aktuell einen Wasserschaden in der Straße gegeben habe. Darum müsse man auch in den Keller dieses Hauses. Geschädigten...

  • Ratingen
  • 25.11.21
Kultur
Etwa neun Jahre lang stand Fabio Stolp (21) auf der Bühne des Kleinen Theaters Herne.
2 Bilder

Vom Kleinen Theater auf die große Bühne
Fabio Stolp möchte nach ersten Fernsehrollen Profischauspieler werden

Es war die erste große Rolle für den Herner Nachwuchsschauspieler Fabio Stolp. Im Oktober sollte auf RTL2 die neue Familien-Serie „Waidendorf“ laufen, doch nach einigen Folgen wurde sie abgesetzt. Allzu groß war die Enttäuschung des 21-Jährigen allerdings nicht. Denn für ihn geht es weiter. Seitdem hat er in einem kleinen Filmprojekt mitgewirkt und zurzeit bewirbt er sich an mehreren Schauspielschulen. Schon sein halbes Leben steht Fabio Stolp auf der Bühne. Angefangen hat er 2010 als...

  • Herne
  • 03.11.21
Kultur
11 Bilder

Der neue Kurzfilm nicht nur zu Halloween vom Dingdener Markus Dowe und Team
"Nur" ein Bild?

Der Film Anton und Klara sind das, was man sich früher landläufig unter einem alten Ehepaar vorgestellt hat. Fast 40 gemeinsame Jahre haben sie zusammengeschweißt, sie teilen ihr Leben miteinander. Ob sie sich... lieben? Oder hassen? Was ist es, das sie miteinander verbindet? In ihrer guten Stube, ich sage bewusst nicht Wohnzimmer, denn in dieser Stube scheint die Zeit stehen geblieben zu sein, teilen sie kräftig aus. Anton, der durch seine Krankheit grantelt und unleidlich geworden ist, Klara,...

  • Hamminkeln
  • 25.10.21
  • 3
  • 3
Kultur
Edgar Selge wird am 1. November in der Wilhelmshöhe aus seinem ersten Buch vorlesen. Foto: Thomas Koehler/photothek.net

Am 1. November liest der Schauspieler aus seinem ersten Buch vor
Edgar Selge kommt nach Menden

Menden. Am Montag, 1. November, um 19 Uhr kommt mit Edgar Selge ein großer deutscher Schauspieler auf die Bühne der Wilhelmshöhe. Edgar Selge wird ein Gespräch mit dem Redaktionsleiter Kultur der Funke Mediengruppe führen und aus seinem ersten, stark biografischen Buch vortragen. Eine Reise in das Jahr 1960Ein Zwölfjähriger erzählt seine Geschichte zwischen Gefängnismauer und klassischer Musik. Exemplarisch und radikal persönlich. Eine Kindheit um 1960, in einer Stadt. Ein bürgerlicher...

  • Menden (Sauerland)
  • 23.10.21
Kultur
Simone Thoma, Roberto Ciulli, Adriana Kocijan und Markus Schlappig (v.l.) sind eine Teil des Projektteams "Wie willst Du leben?", das im Dialog mit den Gesprächsteilnehmern Perspektiven aufzeigen will.
Foto: Reiner Terhorst

Am Sonntagabend wird das Theater an der Ruhr zur Gedanken- und Ideenschmiede
"Das Leben ist ein Kunstwerk"

Zwischen dem „Wie lebe ich?“ und dem „Wie will ich leben?“ gibt für jeden Einzelnen, aber auch für die Gesellschaft, gravierende Unterschiede, die nicht selten Welten voneinander trennen. Die Suche nach Zielen, nach Erkenntnissen und einem besseren Miteinander waren, sind und bleiben eine stete Herausforderung. Der stellt sich das Theater an der Ruhr in einem neuen Gesprächsforum unter dem Titel „Wie willst du leben?“ Die am Sonntag, 10. Oktober, 18 Uhr, im Theater beginnende Reihe wird einmal...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 07.10.21
  • 1
  • 1
Kultur
Am kommenden Donnerstag ist das Theatersolo "Anne-Marie die Schönheit" mit Starschauspieler Robert Hunger-Bühler einmalig im Großen Haus am Theater Duisburg zu sehen.

Hochgelobte deutsche Erstaufführung von Yasmina Rezas neuem Stück „Anne-Marie die Schönheit“
Eine „Feier der Schauspielkunst“

Geht man nach den euphorischen Rezensionen ist die deutsche Erstaufführung von Yasmina Rezas neuestem Werk eine kleine Theatersternstunde. Am kommenden Donnerstag, 7. Oktober, um 19.30 Uhr ist „Anne-Marie die Schönheit“ einmalig zu Gast im Großen Haus am Schauspiel Duisburg. Die Rolle als gealterte Theaterdiva Anne-Marie übernimmt Theaterstar Robert Hunger-Bühler, der unter anderem den Mephisto in Peter Steins legendärer „Faust“-Inszenierungn verkörperte. Karten sind an der Abendkasse sowie im...

  • Duisburg
  • 06.10.21
Kultur
Die Vertreter der Weltregionen artikulieren im Theater an der Ruhr ihre Machtansprüche. Gespielt und verkörpert werden sie von Sarah Moeschler, Gabriella Weber und Berit Vander.
Foto: Franziska Götzen
2 Bilder

Uraufführung von "Nathan. Death" im Theater an der Ruhr weckt Emotionen
Toleranz und Repression liegen nah beieinander

Es ist nicht das erste Mal, dass das Theater an der Ruhr Konflikte auf die Bühne am Raffelbergpark bringt, und aufzeigt, wie sich manche davon über Jahrhunderte aktuell halten. So ist es auch in der jüngsten Uraufführung „Nathan. Death“, die nach der erfolgreichen Premiere auch in den nächsten Tagen den Spielplan bestimmt. Es geht in dem Stück von Feridun Zaimoglu und Günter Senkel um den Glauben und die Machtansprüche der monotheistischen Religionen, um Ausuferungen und gelebte, aber auch...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 28.09.21
Kultur
Die kunstvollen Übertragungen vieler Chansontexte ins Deutsche bringen den Humor und die Leidenschaft des belgischen Chansonniers Jacques Brel einem deutschsprachigen Publikum näher.

„Dirk Schäfer singt Jacques Brel: Doch davon nicht genug!“ eröffnet die Spielzeit am Schauspiel Duisburg.
Eine Feier des Lebens

Mit einem musikalischen Kracher beginnt die Spielzeit 2021/22 des Schauspiel Duisburg im Großen Haus. Am kommenden Samstag, 4. September um 19.30 Uhr ist erstmals der Schauspieler und Sänger Dirk Schäfer mit seinem seit über 20 Jahren erfolgreich tourenden Konzertprogramm „Dirk Schäfer singt Jacques Brel: Doch davon nicht genug!“ zu Gast in Duisburg. Karten für die Spielzeit-Eröffnungsvorstellung sowie eine weitere Vorstellung am 15. Oktober sind über www.theater-duisburg.de, unter Tel....

  • Duisburg
  • 02.09.21
  • 1
Kultur
Die schwarze Komödie "Yvonne, Prinzessin von Burgund" mit Sina Ebell in der Titelrolle ist die größte von 14 Eigen- und Koproduktionen des Schauspiel Duisburg bis Ende des Jahres.
2 Bilder

Insgesamt 23 Inszenierungen, mit zahlreichen Premieren am Schauspiel Duisburg
Volles Programm

Nach einer komplizierten Corona-Spielzeit ist das Schauspiel Duisburg bereit, wieder voll durchzustarten und seinem Kultur-ausgehungerten Publikum eine große Bandbreite an spannenden Inszenierungen zu präsentieren. Insgesamt sind es 23 unterschiedliche Produktionen, die von September bis Anfang Januar 2022 im Theater Duisburg zu erleben sind. Mit Ulrich Matthes in Molières „Der Menschenfeind“, eingeladen zum Berliner Theatertreffen 2020, sowie Robert Hunger-Bühler in der Deutschen...

  • Duisburg
  • 31.08.21
Kultur
Anke Krabbe (Pamina) und Richard Šveda (Papageno) machen den Auftakt am 5. September in die neue Spielzeit mit dem Mozart Klassiker „Die Zauberflöte“.

Für die Vorstellungen vom 3. September bis 31. Oktober läuft der Vorverkauf
Saisonstart an der Deutschen Oper am Rhein

Die Deutsche Oper am Rhein startet am ersten September-Wochenende mit zwei Mozart-Opern in die neue Saison: Ab Sonntag, 5. September, ist „Die Zauberflöte“ in der weltweit gefeierten Inszenierung von Barrie Kosky und „1927“ wieder im Opernhaus Düsseldorf zu sehen, und schon ab Freitag, 3. September, kehrt „Le nozze di Figaro“ auf die Bühne des Theaters Duisburg zurück. Der Vorverkauf für diese sowie rund weitere 50 Vorstellungen im September und Oktober hat begonnen – online auf operamrhein.de...

  • Duisburg
  • 25.08.21
Kultur

Zum 85. Geburtstag von Oscar-Preisträger Robert Redford am 18. August*
Das Leben wird spannender

„Das Leben wird einfach spannender, während man es lebt: Man wird reflektierter, man erkennt sein eigenes Potenzial besser, und gleichzeitig lernt man, die Dinge besser zu genießen“, hatte Robert Redford vor drei Jahren in einem Interview mit der Welt“ verraten. Und mit dem Altern habe er überhaupt kein Problem. Ihm gefalle es auch, wie sich Frauen mit dem Alter entwickeln, hatte der als Herzensbrecher auf den Kinoleinwänden weltberühmt gewordene Schauspieler schon vor etlichen Jahren. 2017 war...

  • Wattenscheid
  • 16.08.21
Kultur
Dominik Meurer (rechts) mit den Kindern aus seinem Theaterworkshop. Es fehlt Fynn-Luka. Foto: Pielorz
6 Bilder

Schauspieler Dominik Meurer leitet Theaterworkshop beim Gevelsberger Ferienspaß
Hier geht der Vorhang wieder auf

Nicht zum ersten Mal veranstaltet der Schauspieler Dominik Meurer (46) im Rahmen vom Gevelsberger Ferienspaß einen Theaterworkshop für Kinder. Neu ist allerdings, dass die Kinder diesmal die Magie des Theaters auf ganz andere Weise erleben. Während in den früheren Jahren Dominik Meurer ein Theaterstück mitbrachte, wurde das Stück diesmal um die Charaktere der Kinder herumgeschrieben. Vom Drehbuch über die Rollenverteilung bis hin zu den Kulissen ist alles Handarbeit, bevor das Stück zur...

  • Gevelsberg
  • 17.07.21
Kultur
Als vor 40 Jahren der erste Duisburg-Tatort mit Götz George alias Kommissar Horst Schimanski ausgestrahlt wurde, war das Echo geteilt. Doch längst ist Schimmi Kult. Zum Jubiläum gibt es Rückblicke, aber auch Neues.
Foto: Uwe Köppen
8 Bilder

Erster Duisburg-Tatort vor 40 Jahren ausgestrahlt
„Kodderschnauze mit Schmuddeljacke“

Vor exakt 40 Jahren gab es eine kleine „Fernseh-Revolution“, zumindest ein ungläubiges Staunen und „Augenreiben“. Der Tatort Essen hatte ausgedient, der Tatort Duisburg flimmerte in die bundesdeutschen Wohnzimmer. Der adrette, smarte Kommissar Haferkamp war Vergangenheit, „Kodderschnauze“ Horst Schimanski betrat mit Schmuddeljacke die Krimi-Bühne. Wer hätte bei der Schimmi-Premiere gedacht, dass Schimanski einmal Kult würde. Der inzwischen verstorbene Schauspieler Götz George fand sich...

  • Duisburg
  • 02.07.21
Kultur

Vorhang auf
Baumhaus-Theatergruppe sucht Verstärkung

Im Cornelia-Funke-Baumhaus öffnet sich wieder der Vorhang: Die frisch gegründete Theatergruppe für 8- bis 12-jährige Mädchen und Jungen trifft sich nach langer Coronapause noch einmal vor den Sommerferien. Am Mittwoch, 30. Juni 2021, stehen von 16 bis 18 Uhr im Baumhaus, Halterner Straße 5, eine Spielrunde und die Besprechung des weiteren Vorgehens auf dem Programm. „Wir würden uns über weitere Teilnehmer, die Spaß haben, mit uns Theater zu entwickeln und zu spielen, sehr freuen“, wirbt die...

  • Dorsten
  • 21.06.21
Kultur
Das Ensemble des Schlosstheaters holt die szenische Lesung "Oh du deutscher Wald" nach.

Schlosstheater zeigt die Szenische Lesung "Oh du deutscher Wald"
Ausdruck der deutschen Seele

Zunächst bereits für den 2. November 2020 geplant, holt das Schlosstheater die Szenische Lesung "Oh du deutscher Wald" am Freitag, 25. Juni, nach. Mit Patrick Dollas, Roman Mucha und Viola Köster als Workshop-Leiter und Bäume kommt der Wald ins Theater. Als Symbol für Konstrukte wie Heimat, Nation und Potenz hat der deutsche Wald im Laufe der Geschichte eine ambivalente Karriere hingelegt. Die einen priesen und preisen ihn in Lyrik, Gesundheitsseminaren und Outdoor-Zeitschriften als...

  • Moers
  • 15.06.21
Kultur
Nachdem vor einigen Jahren sein Roman „Ruhr-Blues“ und inzwischen auch die Fortsetzung „Emscher-Boogie“ erschienen sind, kommt nun auch das Hörbuch in den Handel. Der nahezu ungekürzte Text wurde vom Autor Peter Reidegeld selbst eingesprochen.
2 Bilder

Ruhrgebiets-Kriminalroman jetzt auch als Hörbuch (Autorenlesung) erschienen
Peter Reidegelds neues Hörbuch "Ruhr-Blues"

"Freddy Spieker ist ein Kind des Ruhrgebiets, Blues-Musiker und Besitzer einer wertvollen Gitarre. Als ihm diese gestohlen wird und ihn die Polizei auch noch des Mordes an einem Mitmusiker verdächtigt, gerät seine Welt aus den Fugen. Er beschließt zu handeln und kommt dabei nicht nur der Polizei in die Quere.", so der Autor Peter Reidegeld. Nachdem vor einigen Jahren sein Roman „Ruhr-Blues“ und inzwischen auch die Fortsetzung „Emscher-Boogie“ erschienen sind, kommt nun auch das Hörbuch in den...

  • Gelsenkirchen
  • 11.06.21
Kultur
Auf Grund des aktuellen Infektions-Geschehens können an der Folkwang Universität der Künste in Essen bis auf Weiteres leider keine Veranstaltungen mit Publikum stattfinden. Alternativ bietet die Hochschule für den Monat Mai digitale Veranstaltungsangebote an.

Digitale Veranstaltungsangebote der Folkwang Uni starten am Dienstag, 4. Mai, um 18 Uhr / Jetzt anmelden!
Folkwang Universität der Künste in Essen geschlossen - Online-Alternativen starten

Auf Grund des aktuellen Infektions-Geschehens können an der Folkwang Universität der Künste in Essen bis auf Weiteres leider keine Veranstaltungen mit Publikum stattfinden. Alternativ bietet die Hochschule für den Monat Mai digitale Veranstaltungsangebote an. So findet am Dienstag, 4. Mai, um 18 Uhr die Online-Vortragsreihe "Differenz gestalten: Intersektionaler Aktivismus – Kein Platz für Jüdinnen*Juden?" statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung per Mail an:...

  • Essen-Kettwig
  • 03.05.21
  • 1
Kultur
10 Bilder

BÜCHER Lesungen BÜCHER Rezensionen BÜCHER lesen BÜCHER schreiben BÜCHER
Zugegeben, eine ZUGABE, die gefällt

BUCH/Bücher lesen… Tim PRÖSE MARIO ADORF „ZUGABE!“ …ich habe da mal´ wieder was´ zu Ende gelesen, also, bereits im April 2020... ALSO schon wieder etwas, was ich bereits vor gut einem Jahr .... …“CORONA-ZEITVERTREIB“ Schon vorletztes Jahr, also besser gesagt 2019,  lag dieses Buch hier herum, hatte es irgendwann im vor-letzten Sommer meine ich, gekauft. Zunächst im Regal, am Home-Arbeitsplatz (nein, KEIN HOME-OFFICE-Place!), auch neben dem Bett auf dem kleinen Beistelltisch lag es immer mal´...

  • Essen
  • 05.04.21
  • 13
  • 3
Kultur
Geschichte ist ab Donnerstag, 25. Februar, die traurige tragödchenlose Zeit, denn dann startet um 20.15 Uhr auf einem eigenen youtube-Kanal das tragödchen-tv. Auf dem Foto: Rolf Berg mit Bernd Schultz, Direktor des Ratinger Tragödchens.

Ratinger Kleinkunstbühne präsentiert sich ab Donnerstag, 25. Februar, um 20.15 Uhr auf eigenen youtube-Kanal
Ratinger Tragödchen ist wieder da

Geschichte ist ab Donnerstag, 25. Februar, die "traurige tragödchenlose Zeit, denn dann startet um 20.15 Uhr auf einem eigenen youtube-Kanal das tragödchen-tv. Jeden Donnerstag gibt es dann eine tragische Alternative zu dem noch tragischeren offiziellen Corona-TV der öffentlich-rechtlichen und privaten Fernsehsender.", heißt es in der Ankündigung des Ratinger Tragödchens. Die Gebühren für das tragödchen-tv sind absolut freiwillig, immer einmalig und kommen den jeweils auftretenden...

  • Ratingen
  • 24.02.21
Kultur
Erwin Kleinwechter, der als Chefdisponent und Schauspieler über viele Jahre die Burghofbühne Dinslaken entscheidend mitgeprägt hat, ist nach langer Krankheit mit 65 Jahren in Feuchtwangen verstorben.

Als Chefdisponent und Schauspieler hat er über viele Jahre die Burghofbühne Dinslaken entscheidend mitgeprägt
Burghofbühnen-Original Erwin Kleinwechter verstorben

"Mit großer Bestürzung haben wir erfahren, dass Erwin Kleinwechter am vergangenen Samstag nach langer Krankheit mit 65 Jahren in Feuchtwangen verstorben ist. Als Chefdisponent und Schauspieler hat Erwin Kleinwechter über viele Jahre die Burghofbühne Dinslaken entscheidend mitgeprägt.", heißt es seitens der Burghofbühne Dinslaken. Seine Anfängerjahre verbrachte Kleinwechter am Fränkischen Theater Schloss Maßbach. Es folgten Engagements am Marburger Schauspiel, der Lore-Bronner-Bühne München, am...

  • Dinslaken
  • 11.12.20
Ratgeber
Das Jugendzentrum Karo Wesel feiert eine Woche für den Weltfrieden. Veranstaltet werden die kostenlosen Workshops und Aktionen, unter anderem Graffiti-Workshops. (Symbolfoto)

Kostenlose Workshops für Kids ab 10 Jahre im Jugendzentrum vom 17. bis 27. September
Karo Wesel feiert eine Woche für den Weltfrieden

Das Jugendzentrum Karo feiert eine Woche für den Weltfrieden und bietet kostenlose Workshops für Kids ab 10 Jahre an. Veranstaltet werden die kostenlosen Workshops und Aktionen unter dem Motto "Gemeinsam gegen Rassismus – Für den Weltfrieden" vom 17. bis 27. September. Die Workshops finden in Kleingruppen bis maximal sieben Kindern statt. Sie richten sich an Kinder und Jugendliche ab einem Alter von 10 Jahren. "Die Hygiene-Vorschriften des Landes NRW und der Stadt Wesel finden hier Beachtung.",...

  • Wesel
  • 07.09.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.