Nicht propagieren, sondern handeln
Weg mit dem Dreck: Müllsammelaktion in Herdecke endet mit großer Abschlußveranstaltung

Wiederverwendbare Gemüsebeutel mit dem Stadtlogo verteilt der Heimat- und Verkehrsverein bei der Abschlußveranstaltung der heutigen Müllsammelaktion. Unser Foto zeigt Silke Schmidt, Geschäftsführerin des Heimat- und Verkehrsvereins, Bürgermeisterin Dr. Katja Strauss-Köster und die lokale Agendabeauftragte Sonja Fielenbach mit den neuen  Gemüsebeuteln.
  • Wiederverwendbare Gemüsebeutel mit dem Stadtlogo verteilt der Heimat- und Verkehrsverein bei der Abschlußveranstaltung der heutigen Müllsammelaktion. Unser Foto zeigt Silke Schmidt, Geschäftsführerin des Heimat- und Verkehrsvereins, Bürgermeisterin Dr. Katja Strauss-Köster und die lokale Agendabeauftragte Sonja Fielenbach mit den neuen Gemüsebeuteln.
  • Foto: Frauke Schumann
  • hochgeladen von Lokalkompass Hagen

Wieviel Müll wird heute im Herdecker Stadtgebiet eingesammelt. Diese Frage stellt sich den engagierten Bürgern und Organisatoren der heutigen Sammelaktion gleichermaßen. Wer noch mehr zum Thema Müll und Müllvermeidung erfahren möchte, kann ab 13 Uhr bei der Abschlußveranstaltung viel wissenswertes erfahren.

Los geht die Sammelaktion um 10 Uhr an einem der zwei Startpunkte - Kampsträter Platz oder Sparkasse HagenHerdecke am Westender Weg. Jeder der mitmachen möchte, kann sich dort mit Müllsäcken, Warnwesten und einer Sammelgebietskarte ausstatten lassen und gemeinsam mit anderen Freiwilligen Müll sammeln. Handschuhe und Zangen zum Sammeln sollten bitte selbst mitgebracht werden. Volle Säcke können an den auf der Karte markierten Sammelpunkten abgestellt werden. Die Technischen Betrieben Herdecke sammeln die Säcke am Ende der Aktion ein und wiegen sie.
Ab 13 Uhr sind alle Sammler herzlich eingeladen, zum Kanu-Clubgelände, Mühlenstraße, zu kommen und sich kostenlos zu stärken. Dort erfahren die Helfer, wie viele Kilogramm Müll sie gemeinsam eingesammelt haben. Zudem gibt es Informationen zum Thema Müll und ein buntes Kinderprogramm inklusive Hüpfburg.

Infobörse zum Thema Müll 

Der Herdecker Kanu-Club stellt sein Vereinsgelände zur Verfügung und kümmert sich um die Durchführung der Abschlussveranstaltung mit einem bunten Informations- und Mitmachangebot sowie verschiedenen Bastelaktionen mit Wachstüchern und Tragetaschen. Die FUgE (Forum für Umwelt und gerechte Entwicklung) Hamm organisiert eine Ausstellung sowie eine Mitmachaktion zum Thema Müll, der Bund für Vogelschutz und Vogelkunde, die Gruppe „Plastikmüll vermeiden“ vom Tauschring Herdecke sowie die AHE sind mit Infoständen vor Ort. Um zukünftig weniger Müll zu produzieren, verteilt der Heimat- und Verkehrsverein bei der Abschlussveranstaltung wiederverwendbare Gemüsebeutel an die Teilnehmenden. Die mit dem neuen Stadtlogo bedruckten Beutel können demnächst bei der Touristinfo im Rathaus erworben werden.

DRK-Spülmobil macht sauber 

Mit Unterstützung des DRK-Spülmobils aus Herdecke wird das Essen für die Teilnehmenden auf Mehrweggeschirr serviert. Für „Herdecke räumt auf“ steht das Mobil kostenfrei zur Verfügung. Interessierte können das DRK-Spülmobil auch für andere Veranstaltungen mieten.

Autor:

Lokalkompass Hagen aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.