"Kommunen für biologische Vielfalt"
Artenvielfalt fördern: Hagen wird zur "pestizidfreien Kommune"

Die Artenvielfalt fördern, sich gegen das Insektensterben einsetzen und negative Auswirkungen auf die Umwelt reduzieren - dazu trägt die Stadt Hagen mit ihrem Verzicht auf den Einsatz von chemisch-synthetischen Pestiziden auf kommunalen Flächen bei. Durch diesen mit großer Mehrheit gefassten Beschluss des Rates der Stadt Hagen in seiner gestrigen Sitzung gilt sie ab sofort als "pestizidfreie Kommune".

Bei der zukünftigen Verpachtung kommunaler Flächen für eine landwirtschaftliche Nutzung wird im Pachtvertrag ein Verbot von Pflanzenschutzmitteln angestrebt. Zudem fordert die Stadt ihre Tochterunternehmen mit kommunaler Mehrheitsbeteiligung zur Bewirtschaftung ohne Pestizide auf. Gleichzeitig ist geplant, die Hagener Bürgerinnen und Bürger über die Bedeutung von Biodiversität in der Stadt zu informieren und ihnen Möglichkeiten zum Schutz von Bestäubern wie Bienen aufzuzeigen. Auch insektenfreundliche Blühflächen gehören dazu.

"Die pestizidfreie Kommune" ist ein Schwerpunktthema des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND). Bereits im Februar 2019 ist die Stadt Hagen dem Bündnis "Kommunen für biologische Vielfalt" beigetreten. Hierbei kommt der Bewirtschaftung und Pflege kommunaler Flächen eine besondere Vorbildfunktion zu.

Autor:

Stephan Faber aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen