Demenzsprechstunde
Neuer Standort für wichtige Anlaufstelle

Die in Gevelsberg etablierte Demenzsprechstunde zieht um.

Ab Freitag, 4. Januar, wird sie nicht mehr wie bisher in den Räumen der Freien Alten- und Nachbarschaftshilfe (Rosendahler Straße) angeboten. Anzutreffen sind die Ansprechpartner ab dann zwischen 10 und 11.30 Uhr in der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe KISS EN-Süd (Kölner Straße 25).

Die Demenzsprechstunde ist eine Kooperation des Gemeinschaftskrankenhauses Herdecke, der Freien Alten- und Nachbarschaftshilfe und des Ennepe-Ruhr-Kreises. Dieser finanziert das Angebot auch. Die Frage, ob ein Angehöriger oder man selbst möglicherweise an einer Demenzerkrankung leidet, macht Angst. Daher versuchen viele Menschen, erst einmal allein oder mit Hilfe der Angehörigen zurecht zu kommen. Doch es gibt gute Gründe nicht abzuwarten, sondern sich frühzeitig zu informieren.

Hierfür bietet sich ein Beratungsgespräch im Rahmen der Demenzsprechstunde an. Es ersetzt keinesfalls eine Diagnose durch einen niedergelassenen Nervenarzt, kann und soll aber ermutigen, einen Facharzt aufzusuchen. Dort kann verlässlich geklärt werden, welche Ursache wahrgenommene Veränderungen haben. Zudem werden im Gespräch weitere kompetente Ansprechpartner für weitergehende Unterstützungsangebote genannt.
Alles zusammen kann helfen, die Diagnose anzunehmen und sich auf das Leben mit einer Demenzerkrankung einzustellen. Es ist insbesondere wichtig, sich frühzeitig darauf einzulassen, Entlastungsangebote anzunehmen. So haben Betroffene und Angehörige die Möglichkeit, durch Unterstützung und Begleitung so lange wie möglich ihre Kräfte zu erhalten.

Autor:

Julia Wienecke-Berta aus Hagen-Vorhalle

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen