Rote Laterne für Schulz
Hagener "Stadtradeln" voller Erfolg: Volmestadt setzt mit neuem Rekord ein Zeichen für das Klima

Oberbürgermeister Erik O. Schulz (2. v.l.) freut sich zusammen mit den „Stadtradeln“-Stars und zwei Vertreterinnen des Hagener Umweltamts über eine erfolgreiche Teilnahme.
  • Oberbürgermeister Erik O. Schulz (2. v.l.) freut sich zusammen mit den „Stadtradeln“-Stars und zwei Vertreterinnen des Hagener Umweltamts über eine erfolgreiche Teilnahme.
  • Foto: Stadt Hagen
  • hochgeladen von Patrick Jost

Die Stadtradelzeit ist tatsächlich zu Ende: 68.653 zurückgelegte Kilometer und mehr als zehn Tonnen eingespartes CO2 sind das Ergebnis und der neue Rekord der Stadt Hagen beim diesjährigen „Stadtradeln“. Einige "Stadtradeln-Stars" haben sogar drei Wochen komplett auf das Auto verzichtet. Trotzdem gab es von der Bürgerinitiative „Verkehrswende Hagen" eine "rote Laterne" für die Stadt.

Vom 28. August bis zum 17. September nahmen 309 Hagener sowie drei Mitglieder des Kommunalparlaments an der Aktion teil und setzten so ein Zeichen für ein besseres Klima.
Natürlich stand neben dem Einsatz für die Umwelt auch in diesem Jahr der Wettbewerbsgedanke im Mittelpunkt der Aktion. In Teams oder als Einzelperson verfolgten alle Teilnehmenden das Ziel, beruflich oder privat für 21 Tage auf das Auto zu verzichten und möglichst viele Kilometer auf dem Fahrrad zurückzulegen. Am Ende konnte der Radsportclub Hagen seinen Titel aus dem vergangenen Jahr verteidigen und liegt mit großem Abstand auf dem ersten Platz. Das Team sammelte gemeinsam 15.351 Kilometer, gefolgt vom Team „Offenes Team-Hagen“ mit insgesamt 7.781 Kilometern und dem Team der Freien evangelischen Gemeinde Hohenlimburg, „FeG Hohenlimburg“, das 4.902 Kilometer erradelte. In der Kategorie Schulen sammelten das Theodor-Heuß-Gymnasium und das Fichte-Gymnasium zusammen 8.694 Kilometer.
Bereits zum fünften Mal hat sich die Stadt Hagen an der Aktion „Stadtradeln“ beteiligt. In diesem Jahr nahm die Volmestadt zudem das erste Mal an der Kategorie „Stadtradeln“-Stars teil. Hierzu meldeten sich vier radbegeisterte Personen, die sich dazu verpflichteten, innerhalb des dreiwöchigen Zeitraumes ihr Auto komplett stehen zu lassen und alle Alltags- und Freizeitwege mit dem Fahrrad zurückzulegen. Die Erlebnisse und Erfahrungen können Interessierte unter www.stadtradeln.de/hagen nachlesen. Alle Teilnehmenden der Sonderkategorie haben in diesem Jahr an der Verlosung zahlreicher Preise teilgenommen. Mit der Auslosung durch das Klimabündnis haben sie eine Fahrradtasche von Ortlieb gewonnen.
Einen Wermutstropfen gab es am Rande der Ehrung für die diesjährigen Stadtradel-Stars dann aber doch noch: Die Bürgerinitiative „Verkehrswende Hagen - Hagener Forum für Fuß- und Radverkehr“ überreichte Oberbürgermeister Erik O. Schulz die "rote Laterne" an die Stadt Hagen für das das Erreichen des letzten Platzes im ADFC-Fahrradklimatest. "Tatsächlich ist es trotz der hohen Parkgebühren noch immer kostengünstiger, die Innenstadt mit dem PKW anzusteuern und sich zwei Stunden in ein Parkhaus zu stellen, als die Strecke mit dem Bus zu fahren", erklärte die Bürgerinitiative.

Autor:

Lokalkompass Hagen aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen